BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Mopedklau...dumm gelaufen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Mopedklau...dumm gelaufen. am Sa 27 Jun 2009, 14:52

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
nur zur Info aus nem KTM-Forum:



"Wie im schlechten Film! Habe gerade meine KTM 990S Adventure (mit
Akras und Kofferträger) zur kurzen Probefahrt an einen Interessenten
gegeben. Und zack weg war er mit dem Motorrad. Die Polizei hat den Fall
aufgenommen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kennzeichen: SG-D 96, Fahrgestellnummer: VBKVA44097M938326

Der Typ war ca. 1,80cm, 85kg, ca. 30 Jahre, spricht einwandfrei
deutsch, hat einen auf Kumpel gemacht und kannte sich mit KTM aus.
Falls irgendjemand einen Hinweis hat wäre ich super dankbar.
Blödheitsbekundungen brauche ich keine. Ich hoffe es passiert keinem
von euch...............
...............Danke für die Anteilnahme. Die Polizei sagte mir gerade,
dass es in letzter Zeit mehrere ähnliche Fälle in NRW gegeben hat.
Immer die gleiche Masche, voll organisierte Bande. Deshalb hier nochmal
etwas detaillierter der Tathergang, damit keiner von euch so wie ich
auf diese Penner hereinfällt.

Der Typ hatte am Nachmittag auf meinem Handy angerufen (Nummer
unterdrückt! hätte mich schon stutzig machen sollen), ob er spontan zur
Besichtigung vorbeikommen kann. Gegen 20h kamm er dann ohne eigenes
Fahrzeug, was bei mir nichts ungewöhnliches ist, da es kaum Parkplätze
in der näheren Umgebung gibt. Wir kamen schnell ins Gespräch. Er sagte,
dass er sich nach längerer Pause wieder eine KTM zulegen wollte. Er
wäre früher Motocross und LC4 gefahren. Die große geviel ihm wohl ganz
gut, aber wüßte nicht ob ein SuperDuke nicht doch besser für ihn wäre.
Probefahrt wäre auch nicht nötig, da er erstmal nur schauen wollte, um
es dann mit seiner Familie abzuklären. Nach ca. 10 min weiterem
Benzingespräch, fragte er ob er nicht dochmal kurz die Straße rauf und
runter fahren könnte, um die Leistungsentfaltung zu fühlen. Er hatte
mich richtig schön eingelullt und einen Helm hatte er auch nicht mit.
Deshalb war ich so unvorsichtig. Obwohl ich mir sonst immer den Ausweis
aushändigen lasse, habe ich es diesmal nicht getan. SSSUUUPPPPERR Naiv
von mir. Ihr könnt mir glauben, ich dachte immer so etwas passiert
sonst nur alten hilflosen Omi´s an der Haustür.

Sein Komplize hat wahrscheinlich irgendwo in einer Nebenstraße
gewartet. Mopped rein, Klappe zu und weg. Die Polizei hat mir keine
Hoffnungen gemacht. Bislang wäre von den vielen Diebstählen erst eins
durch Zufall im Ausland wieder aufgetaucht. Die Telefonnummer
herauszubekommen wäre technisch zwar möglich, aber rechtlich nicht
zulässig (Stichwort: großer Lauschangriff). Von der Versicherung werde
ich auch wohl nichts bekommen.

Also lasst euch alle Papiere zeigen. Notiert euch Telefonnummer und
Anschrift. Macht ein Foto. Vor Betrug schützt es nicht, aber bei der
Versicherung habt ihr deutlich bessere Karten.

Bitte streut diese Info´s möglichst weit in eurem Bekanntenkreis oder anderen Foren, es sind nicht nur KTM`s betroffen.

Euch allen weiterhin eine gute und sichere Fahrt." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2 Motorradklau am Di 07 Jul 2009, 16:39

cruiser1500


Grünschnabel
Hallo Freddy,
Dein Bericht steht schon verlinkt in unserem Forum und auch wir halten die Augen auf !!

Gruß Günni

Ps.: Ich habe im Thread Neuvorstellung für Dich und all die anderen deren Mopped mal geklaut werden sollte einen interessanten Link eingegeben !!

Gruß Günni aus dem Vulcanier-Germany Forum

3 Re: Mopedklau...dumm gelaufen. am Di 07 Jul 2009, 16:51

Gast


Gast
Hallo Günni

Sicherlich meinst du diesen Beitrag vom ADAC:

"Diebstahl bei Probefahrt


Wird einem Kaufinteressenten ein Motorrad für eine Probefahrt überlassen, ohne dass die Fahrzeugpapiere übergeben werden, und entwendet dieser das Motorrad, liegt hierin ein von der Teilkaskoversicherung umfasster Diebstahl.

(Aus den Gründen: ...Durch die Überlassung zur Probefahrt war nur eine Gewahrsamslockerung eingetreten. Dies gilt auch dann, wenn keine ausdrücklichen Abreden über Details der Probefahrt getroffen wurden, denn schon aus dem Umstand, dass dem Kaufinteressenten das Motorrad ohne den Kraftfahrzeugschein ausgehändigt wurde, ergab sich, dass der Kläger nur mit einer zeitlich und räumlich begrenzten Probefahrt einverstanden war und nur für solche seinen Gewahrsam lockern wollte. Der Interessent sollte sich danach ersichtlich etwa im Gebiet der kleinen Ortschaft bewegen, in der der Kläger wohnt. Auch wenn der Interessent sich bei der Probefahrt zwangsläufig aus dem Sichtkreis des Klägers entfernte, rechtfertigt dies nicht die Annahme einer Gewahrsamsaufgabe...).
"

Quelle: www.adac.de

Zur Erklärung:

Kingfreddy ist kein Motorrad entwendet worden, sondern er hat den o. g. Beitrag nur "gestreut", damit einem potentiellen Verkäufer nicht das Gleiche passiert.

Trotzdem vielen Dank für deine Mithilfe. beifall

4 Motorradklau am Di 07 Jul 2009, 16:55

cruiser1500


Grünschnabel
OK !!

Na dann ist es auch gut so wenn da eine Info für alle da ist !!

Trotzdem schön daß ihm es nicht passiert ist !!

Gruß Günni

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten