BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Reifenwechsel beim Freundlichen. Einfach nur traurig.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

walkster


Jungspund
Hallo zusammen,

ich möchte Euch mal meine gestrigen Erfahrungen mitteilen. Wer ein bisschen Zeit hat, kann sich das ja mal durchlesen.

Bei mir Stand diesen Monat wieder die Tüv-Prüfung an. Da am Vorderreifen nur noch ne Profiltiefe von unter 1mm vorhanden war und der Hinterreifen zwar noch ca. 2,5 mmm hatte, jedoch schon 6 Jahre alt war, gab´s nen neuen Satz Michelin Pilot Road 2.

Da in meiner Gegend nur wenige Reifenhändler sind, die auch Motorradreifen aufziehen bzw. montieren, beschloss ich also zum "BMW Motorradhändler des Vertrauens" zu gehen. Dort sollte der Reifensatz getauscht, Tüv und Abgasuntersuchung durchgeführt werden. Außerdem sollte in einem Zuge der von mir mit großer Sorgfalt schon montierte Bugspoiler eingetragen werden und eine kürzere Paraleverstrebe montiert werden.

"Alles kein Problem, das machen wir und stellen ihnen selbstverständlich eine Leihmaschine zur Verfügung.", so Wortlaut BMW Motorradservice.

Also Rockster hin und am nächsten Tag abends wieder abgeholt. Sah gut aus, nur ein paar Öl-Fingerabdrücke am Zach-Endtopf. Haben die wohl beim Reifenwechsel abgebaut. Na ja, mal dran fühlen, ob er auch wieder schön fest montiert wurde.

Und jetzt ging es los, der Endschalldämpfer wackelte und klapperte. Die Auspuffschelle wurde nicht angezogen. Der einzige der noch in der BMW Filiale war, war Autoverkäufer. Ihn darauf angesprochen, sagte er er könnte nichts dazu sagen, da nur Autoverkäufer. Scheint aber lose zu sein. Der Motorradtechniker würde mich am darauffolgenden Tag anrufen, dann könne man alles klären.

Um das Ganze etwas zu verkürzen:

1. Auspuffschellle lose
2. tiefer Kratzer in Felgenrand (Felgenrandaufkleber natürlich auch hinüber)
3. Bugspoiler wurde zum Aufbocken abmontiert und im Anschluss einfach knirsch an den Krümmer montiert. Da passte kein Blatt Papier mehr dazwischen.
4. mehrere Kratzer im Bugspoiler
5. Hinterradkotflügel wurde demontiert und nach Anbau Unterlegscheibe vergessen.

Der Motorradverkäufer war auch noch im Haus. Der hat zumindest die Auspuffschelle angezogen und versucht den Bugspoiler zu richten, mit mäßigem Erfolg. Aber er war sich sicher, dass man den Endschalldämfer und den Bugspoiler nicht zum Reifensatzwechsel abmontieren müsse. Da fragte ich ihn, wie man denn sonst bei einem Motorrad ohne Hauptständer und mit Bugspoiler den Vorderreifen wechseln soll? Na ja, aber wie auch der Autoverkäufer sagte dieser: "Ich bin nur Motorradverkäufer kein Techniker, der Techniker würde mich kontaktieren."

Heute rief der Servicemensch an, es tut ihn sehr leid. Er könne sich nicht erklären, wie so etwas vorkommen konnte.

Bugspoiler soll neu lackiert und montiert werden. Hinterradfelgenbereich ebenso. der Preis für den Felgenrandaufklebersatz wird erstattet. Ersatzmaschine wird gestellt.

Sowas nennt sich BMW Motorrad Fachwerkstatt!! Echt traurig!! Vielleicht wäre sowas in einer Hinterhofwerkstatt nicht passiert.

Gruß Marco

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
Aber wenigsten einen Vorteil hast du! Bei dir wird dein Schaden ersetzt!!!
Was glaubst du was in irgendeiner Hinterhofwerkstatt passiert wäre. Kann ich dir ganz genau sagen (selbst erlebt bei Schwagers Fireblade)

Felgen verkratzt, beide: das war schon vorher, das hat auch der Lehrling gesehen
Verkleidung verkratzt: das war schon vorher, rate mal wers auch gesehen hat
Felge nicht richtig eingebaut (schief): sie sollten das doch überprüfen, hat er doch sonst hätt ers nicht gesehen

den Schaden hat er selbst gezahlt. Seitdem gibts Fotos vorm Werkstattbesuch mit Tageszeitungsdatum das es selbst der dümmste glaubt!!!!

René

avatar
Forum As
Forum As
schon heftig, aber leider kein einzelfall.
habe schon ähnliche erfahrtungen mit einer werkstatt machen müssen.
mir wurde der tank zerkratzt, war natürlich keiner. synchronisiert wurd glaube ich mit der wasserwaage, felge wurde verkratzt, war auch keiner.

ende vom lied, mache soweit es geht alles in eigenregie, schwierige arbeiten erledigt jetzt eine werkstatt der ich vetraue.= bmw heppenheim

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Mensch, wenn ich das lese , kann ich nur sagen: da hatte ich ja heute noch Glück. War beim Kawa-Händler und wollte ein Ersatzteil kaufen. Nachdem ich über 10 Minuten im Laden stand und ab und zu mal aus sicherer Entfernung von zwei Mitarbeitern angeglotzt wurde als säh ich aus wie ein Zyklop (hatte aber keiner nötig zu fragen was mein Begehr sei-war wohl gerade Kaffee angesagt nach dem Scheppern der Tassen zu urteilen) war mir das dann doch zu doof-rauf auf´s Mopped und ABFAHRT. Bestell jetzt online: da hab ich zwar dieselbe Beratung wie beim Händler (nämlich gar keine)-aber nach 3-4 Tagen wenigstens das Ersatzteil.



Von hier aus noch einen schönen Gruß nach Bad Oldesloe an die Kawasaki Witthöft GmbH ,deren Werbeslogan lautet:


"Zweiradkompetenz und weltmeisterliche Beratung seit 1968."

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Hallo Leute,

was wundert ihr euch eigentlich. Das ist doch heute die große Masche : große Fresse,
blöd sabbeln bis zum Umfall, 'ne Menge Kohle abgreifen - aber nichts dahinter.
Der Kundendienst wird immer kleiner geschrieben.

Das Beste ist, den Boss des Unternehmens auf seine dusseligen Mitarbeiter hinweisen.

Gruß an alle die noch nicht den Mut verloren haben !

Jürgen Bier

Gast


Gast
Ihr müßt nicht immer alles verallgemeinern!

Ich bin mit meiner Werkstatt bisher sehr zufrieden dancing

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
rockster schrieb:Ihr müßt nicht immer alles verallgemeinern!

Ich bin mit [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] bisher sehr zufrieden dancing


Glaub ich dir-ist ja auch kein autorisierter Markenhändler. Solche Werkstätten leben ja meist nicht vom Verkauf sondern vom SERVICE !

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
War immer in einer BMW Werkstatt , dann hat sich der Schrauber selbstständig gemacht,
ratet mal wo ich jetzt hin gehe und voll zufrieden bin.

Gast


Gast
Der Schrauber tauchte nix und du gehst jetzt zur BMW-Werkstatt, oder? langnase

RocksterSi

avatar
Routinier
Routinier
Also ich kann mich über meine Werkstatt bisher in keinster weise beklagen.
Service ist ok und die Preise sind bei BMW nun mal etwas höher, obwohl man da im Vorfeld auch schon mal drüber reden kann. Jeden 1 Sonntag im Monat gibt es ein Biker Frühstück und anschließend eine 2- stündige Ausfahrt. Deshalb Daumen für Krah und Enders in Fulda

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
rockster schrieb:Der Schrauber tauchte nix und du gehst jetzt zur BMW-Werkstatt, oder? langnase


Du hast die Vergaserinnenbeleuchtung gewonnen sekt

Gast


Gast
OK, schickst du mir zu, versteigere ich bei Eaby, weil ich hab injektion cool

13 Reifenwechsel beim Freundlichen am So 19 Apr 2009, 16:14

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Ja mein lieber Sven

natürlich hast du recht - man sollte nicht alles verallgemeinern -

Deine von dir bevorzugte Werkstatt ist nach meinem Wissen in dieser Richtung eine absolute Ausnahme. Freundliche Beratung und sach.-und fachgerechte Arbeit ist dort normal !

Grüße euch alle

Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten