BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kosten Werkstatt

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

1 Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 19:21

Stephan

avatar
Moderator
Moderator
Also ich habe Heute beschlossen das mich keine Vertragswerkstatt von BMW mehr sieht.
Ich habe meine Rockster heute von der 20000 km Durchsicht geholt und bin beim bezahlen fast umgefallen heulebig .
Hier die Preise: BMW Inspektion mit Jahresinspektion 335.02 Euro,Kupplungsflüßigkeit weckseln 46,65 Euro und der Hammer Leihmotorrad 12,61 Euro.Da die Preise alle ohne Mehrwertsteuer sind nun der Endpreis 469,19 Euro.Ich bin schon froh das ich die Bremsflüssigkeit nicht mit wecksen lassen habe, dann hätte mein Chef meinen nächsten Lohn an BMW überweissen können.
Da kann ich das nächste mal das Geld in Spezialwerkzeug investieren und mache alle selber klatschen .



Gruß Stephan

2 Re: Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 19:38

Gast


Gast
Mußt dich doch nicht ärgern raufen
Wir steigern das Bruttosozialprodukt clever

Ich habe die 40000der Inspektion in einer freien Werkstatt machen lassen-
Zusätzlich wurde die Bremsflüssigkeit im gesamten Integral-ABS-System gewechelt,
die Kupplungsflüssigkeit und der Poly-V-Riemen.

Die Kosten betrugen 453,52 € ohne Leihmotorrad, weil ich bei den Arbeiten dabeibleiben
durfte.

3 Re: Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 19:59

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
das sind mal Preise!![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe jetzt über'n Winter den 50 000er selbst gemacht! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Kosten für Öl, Filter, und Poly-V Riemen ca. 70 Euro [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und auch in Zukunft wird mich kein [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] mehr sehen außer ich brauche ET



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 20:01

pitsche

avatar
Eventpapparazzin
Tja Sven da hättest du wohl doch lieber nicht dabei bleiben sollen , dann wäre es billiger geworden mundzu

Spaß beiseite,wir hatten gerade beide Motorräder in einer freien BMW Werkstatt, die F650GS zur 20.000er und die Rockster zur 30.000 alles in allem mit allen Ölen (Kardan,Getriebe,Endantrieb) neuen K&N Luftfiltern , Ventile einstellen und was sonst noch dazugehört (natürlich auch der Kaffee)
für schlappe 630 € , wohlgemerkt 2 Motorräder !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vielleicht solltet ihr demnächst hier zur Inspektion vorbeikommen. kaffee

Gruß
Pitsche

5 Re: Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 20:05

Gast


Gast
Ja, Pitsche, die 20000der ist die große Inspektion und die 30000der ist die kleine Inspektion.
Das kommt schon hin mit dem Preis!
Aber ich will dir die Illusion nicht nehmen, dass es bei euch billiger war. cool

6 Re: Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 20:17

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Nö Sven das Bremssystem wurde auch gemacht, alle 4 Kreise!
Weil es seit 4 Jahren nicht gemacht wurde.
yaeh Kann die Rechnung gerne zur WBLT mitbringen.

Aber die Honda CBR125 von unserem Sohn geht richtig ins Geld (leider noch Garantie)
sie muss alle 4000Km hin und er ist in 1 1/2 Jahren 16000Km gefahren.

1000er =160€
4000er =200€
8000er =200€
12000er =200€
16000er mit Kette =475€ wutend

und ein Blinker 75€ wutend also 4 neue von Tante Louis clever

7 Re: Kosten Werkstatt am Di 31 März 2009, 20:29

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
@ Stephan

Das mit dem Leihmotorrad das ist echt ein Knaller gerade in einer Vertragswerkstatt
sollte sowas drin sein, ist ja auch Werbung für die.

Sag doch nächstes mal einfach du möchtest eine Probefahrt machen clever

8 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 06:01

Stephan

avatar
Moderator
Moderator
Hallo Hossa

Auch bei einer Probefahrt mußt du 15,00 Euro bezahlen und hast 100km frei.Jeder weitere km wird dann mit 60 Cent berechnet.



Gruß Stephan

9 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 08:17

Hossa

avatar
Foren Gott
Foren Gott
Alter Schwede, so was höre ich zum ersten mal.

Die scheinen ja noch keine Absatzprobleme zu haben?

ueberleg

10 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 10:29

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Ich will ja nichts sagen - aber mit dieser ganzen Inspektionsschei...... kann man es auch übertreiben.
Was soll den an diesem Motor schon großartig verschleißen bzw. kaputt gehen?
Die schlappen 84 PS , die der Motor produziert - und das bei sehr moderaten Drehzahlen.
Tausend Mal Ventile einstellen und kontrollieren hier und wechseln da - wozu das alles??
Die paar Kilometerchen, die die meisten von uns fahren - das ist doch für solch einen großen Motor überhaupt nichts.
Kippt da ab und zu mal was Öl nach , hin und wieder einen neuen Ölfilter/Luftfilter und ein paar Zündkerzen - fertig.
Wenn nötig , dann die Bremsflüßigkeit irgendwo bei einer freien Werkstatt wechseln lassen und gut.
Dieses ganze hochgepusche von dem Mist.....
Ich fahre seit fast 25 Jahren einen Renault 5 Turbo (Mittelmotor,200PS) und das Ding wird bei Gott nicht geschont (1.400 ccm-Motörchen)
Da hat noch nie ein Mechaniker eine Hand dran gehabt , ich mache auch alles selber und wirklich nur das allernötigste - und siehe da , das Auto läuft immer noch wie ein Uhrwerk - komisch!!!
Die Werkstätten belachen sich doch.
Aber das muß jeder von Euch selber wissen.
Ich weiß mit dem gesparten Geld jedenfalls was besseres anzufangen , als es BMW in den Rachen zu werfen.
Ich habe fertig!!!
Gruß-Volker



Zuletzt von ROXSTER am Mi 01 Apr 2009, 10:37 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

11 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 10:32

Gast


Gast
das ist noch locker zu toppen: 20.000er inspektion bei bmw kayser in oldenburg - 537 euronen und ein paar zerquetschte, allerdings incl. leihmoped k1200s für ein paar tage (welche ich nach 1,5 tagen freiwillig zurückgegeben habe => für mich 2 zylinder zuviel).

tja, anscheinend hat bmw es (noch) nicht nötig auf die kunden zuzugehen...

12 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 16:47

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Für das Geld kriegt man ja schon ne Motorradhebebühne ,vernünftiges Werkzeug , 20 Liter Öl und 4 Kästen Bier..... Bier

13 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 18:26

Gast


Gast
wem sagst du das...
ich bin echt stinkig über die preispolitik von bmw.
was mich am meisten ärgert, dass im preis nicht mal ein kerzenwechsel inbegriffen ist. die nächste inspektion wird ganz sicher nicht mehr bei bmw stattfinden -> selbst ist der mann.

14 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 18:47

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Is nicht nur BMW. Kawasaki will schon für´s synchronisieren 200 € sehen und was ich von ´nem Kollegen über Ducati gehört habe ist auch nicht ohne. Entweder man macht das Gröbste selbst oder halt die Brieftasche auf-is nicht zu ändern.

15 Re: Kosten Werkstatt am Mi 01 Apr 2009, 20:11

ralph-steinfeldt

avatar
Mitglied
Mitglied
Hi Leute,
wen ich das so mal lese frage ich mich doch " was ist den nur bei Euch los " !!!
ich möchte ja nicht unbedingt vergleiche ziehen,aber Leute das ist doch ein wenig zuviel.
Das ist bei uns im Service mit drinnen gar keine Frage. Geht es in D wirklich den Firmen soooo... schlecht das sie die Kundschaft gleich vertreiben.Irgend wann schaut man euch noch böse an wenn Ihr nach eurem kaffee nicht noch ein kleines Sackgeld in die Schale werft. Ich kann es einfach nicht glauben.

16 Kosten Werkstatt am Fr 03 Apr 2009, 19:43

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Hallo Lüüd,

sicherlich auch für viele Werkstätten nicht ganz einfach ihre Preise dem Kunden zu vermitteln.
Sie müssen, weil von den Kunden verlangt, viel Werkzeug und Einrichtungen vorhalten.
Die Miten für ordentliche Gewerbeimmobilien sind auch nicht immer günstig.
Der Gesellle, wie auch der Meister wollen gutes Geld verdienen.
Obendrein macht der Staat so viele, kosteninensive Auflagen, so das einem richtig übel werden kann.
Hinzu kommen Kosten für Handwerkskammer, Innung, Berufsgenossenschaften usw.

Viel schlimmer finde ich, das so manche Meister oder auch Geselle für das viele Geld keine entsprechende Gegenleistung in Form von guter, solider Arbeit erbringt.
Meine Erfahrungen mit Werkstätten aller Art sind diesbezüglich wirklich nicht die Besten.

Ich habe immer den Eindruck, das das handwerkliche Geschick, das Wissen um die Sache durch Gleichgültigkeit ersetzt wurde. raufen

Aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

Gruß an alle Bastler mit Erfahrung

Polarlys Jürgen

17 Re: Kosten Werkstatt am Fr 03 Apr 2009, 19:51

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Scheint aber nix Neues zu sein: hier mal ein Auszug aus dem Buch "Der Kupferwurm" (is glaub ich von 1960)

Zitat

...ein beliebter „Fach”-Einwand ist, ein Laie, der selbst zu arbeiten versucht,
verderbe mehr, als er gutmachen könne. Das mag sein, aber zerbrochene und in
den Kurbelkasten gefallene Kolbenringe, ausgewürgte Stehbolzen, schiefgewürgte
Leichtmetallgewinde kennen wir schließlich auch bei Werkstattarbeit. Auf der
einen Seite der „Fach”-Arbeiter, uninteressiert an der fremden Maschine, mit
zeitgemäßen Rosinen im Kopf, die alles betreffen, nur nicht das Arbeitsobjekt,
aber dafür ein paar Handgriffe gelernt, wenn auch nicht allzuviel und das
Wenige mehr schlecht als recht. Auf der anderen Seite der Laie ohne viel
handwerkliche Ausbildung, aber mit dem Interesse an der eigenen Maschine, das
nun einmal durch nichts zu ersetzen ist, und mit der fünffachen Zeit. Gerade
das Interesse am Eigentum ist es, das einen Mann genau arbeiten läßt - man
braucht ihm nur zu sagen, wie genaue Arbeit aussieht.

Ich habe gefunden, daß schon „Holzwürmer”, Tischler, Zimmerleute und derlei,
mit Motorenarbeit anstandslos fertig werden - wenn sie gute Holzwürmer (mit
Kopf) sind. Und selbst absolute Handwerkslaien, Buchhalter, Pastöre und
Strumpfvertreter, lernen binnen kurzem, mit Werkzeug richtig umzugehen - man
muß ihnen nur sagen, wie. Das Interesse am Eigentum und das - fast sportliche -
Interesse an der sauberen eigenen Leistung ist nun einmal durch nichts zu
ersetzen. Man muß nur erklären, wie richtig gearbeitet wird - und das ist der
Zweck dieses Buches.

Nicht zu vergessen ist aber auch die soeben erwähnte Zeit: Eine
Arbeitsstunde der Werkstatt erscheint mit vier bis fünf Mark auf der Rechnung.
Für den Kunden ist das ein Mordsbetrag, vor allem, wenn er etwa selber weniger
- netto! - in der Stunde verdient, als ihm die Werkstatt nun einmal berechnen
muß. Das heißt also, daß die Werkstatt auf Schnellarbeit angewiesen ist, wenn
sie ihre Kunden nicht verlieren will, und daß manches nicht gemacht wird, was
der Besitzer der Maschine machen würde, wenn er davon wüßte. Dieser Besitzer
läuft aber in seiner Bude genauso um fünfe abends weg, wie der Schlosser aus
der Motorradwerkstatt - aber für ihn hat der Tag noch weitere vier Stunden, in
denen er in Gemütsruhe, mit Liebe und noch mehr Genauigkeit das macht, weswegen
der Werkstattschlosser hätte eine halbe Stunde länger bleiben müssen.

Für den Besitzer ist der Samstag ein Tag, an dem er in zehn Stunden mit
doppelter Sorgfalt das macht, wofür die Werkstatt nicht mehr als fünf Stunden
hätte brauchen und nicht mehr als 25 Mark hätte anschreiben dürfen. Nur daß
dieser Besitzer diese Arbeit nicht als Last und nur nebenbei als
Ersparnismöglichkeit betrachtet - in der Hauptsache betrachtet er es doch als
Liebhaberei. Von wegen Ersparnis: Da kommt jeder schnell genug dahinter.
Arbeiten, die länger als sechs bis sieben Stunden „auf einen Ritt” in Anspruch
nehmen, die man also an einem freien Tag nicht vollständig hinter sich bringt,
läßt man besser in der Werkstatt machen, da fängt nämlich deren
Wirkungsmöglichkeit an. (Wohl dem, der überhaupt noch eine gut arbeitende
Werkstatt weiß!) Sobald es eben aktuell wird, einen eigenen, bezahlten
Arbeitstag zu verlieren, weil man selber bastelt, merkt man ganz automatisch,
daß man im eigenen Beruf das Geld schneller verdient, als es durch Bastelei
gespart wird. Rentabel - bei einem normal verdienenden Mann - ist Bastelei dann
nicht mehr, sobald sie den Rahmen erholsamer Freizeitbeschäftigung
überschreitet. (Falls man nicht das besagte Interesse an der eigenen Machine
doch noch vornean stellen muss, etwa dann, wenn man keine gewissenhaft
arbeitende Werkstatt mehr kennt.)

18 Re: Kosten Werkstatt am Fr 03 Apr 2009, 20:32

Avanti

avatar
Moderator
Moderator
Moin zusammen,

ich habe Mitte März folgende Arbeiten erledigen lassen:

BMW Pflegedienst mit Jahresinspektion nach Wartungsplan
Getriebeöl-Wechsel
Ölwechsel im Hinterradantrieb
Bremsflüssigkeit vorne und hinten wechseln
Bremsbeläge hinten wechseln
Kupplungsflüssigkeit wechseln
Poly-V-Riemen erneuern

Inkl. aller Materialien und Mwst: 354,- Euro

Werkstatt: SPEED, Bikes and more, Strücklingen, vorm. BMW-Vertragswerkstatt Cramer.

Ich finde, der Preis geht i.O. Wink

19 Re: Kosten Werkstatt am Fr 03 Apr 2009, 21:00

Gast


Gast
die mir präsentierte rechnung von kayser sehe ich persönlich als arg überzogen an. mir kann keiner erzählen, dass das wechseln aller flüssigkeiten und filter, ventile kontrollieren und ggf. einstellen, drosselklappencheck und ggf. nachjustieren, 537 ocken wert ist => materialwet max. 100 flocken.

ich hätte es noch einigermaßen verknusen können, wenn man meiner q wenigstens noch neue zündkerzen eingebaut hätte. in meinen auen ist das glatt ein apothekenpreis. auch eine art potentielle kunden zu vergraulen. daraus ziehe ich das fazit, dass ich das zukünftig nicht mehr bei bmw erledigen lasse. entweder selbst hand anlegen oder eine freie werkstatt.

schei* was auf das serviceheft.

20 Re: Kosten Werkstatt am Fr 03 Apr 2009, 22:03

bmw-worker

avatar
Kaiser
Kaiser
ich seh das so. Die Preispolitik von BMW is sowas von daneben, die wird nur noch von Ducatti getopt! Und das sag ich als Mitarbeiter (wir bekommen etwas Rabatt). Das Serviceheft ist im Falle eines Verkaufs wichtig. clever Da ich meine Q nicht verkaufen will mache ich die KD selbst (wozu gibts die Reparaturanleitung zum kaufen), man hat ja schließlich zwei gesunde Hände und etwas Hirn is auch noch vorhanden. Ist ja alles im Buch schön beschrieben. Das einzige woran ich mich nicht wage sind die Bremsen, da lass ich schön die Finger von. Hat ausserdem den schönen Nebeneffekt das ich meine Dicke besser kennenlern!

21 Re: Kosten Werkstatt am Fr 03 Apr 2009, 22:33

Gast


Gast
nach 31-jähriger mopederfahrung kann ich sagen, dass die grundlegenden arbeiten i.d.r. gut selbst zu bewerkstelligen sind. ventile einstelle ist ein schi**, ölwechsel sollte ebenfalls kein problem darstellen. wie's mit der hydraulischen kupplung aussieht, weiß ich noch nicht - kann aber auch nicht die welt sein.

das einzige was etwas aufwändiger ist: luftfilterwechsel, da der tank runter muss. endantrieb und kardan kann ebenfalls nicht weltbewegend sein. bei meinen guzzis war dass alles jedenfalls ein schi** - also nicht der rede wert. für meine q muss ich mir noch den ölfilterschlüssel für die knarre zulegen, den rest sollte ich parat haben.

die drosselklappenpotis zu justieren sollte ebenfalls nicht in einer doktorarbeit ausarten und ein vakuummesser habe ich auch noch rumliegen. meine nächste anschaffung wird eine hydraulisch verstellbare motorradbühne sein (man wird älter...).

22 Re: Kosten Werkstatt am Sa 04 Apr 2009, 10:34

Trisonics

avatar
Eroberer
Eroberer
Da bin ich ja froh das ich die 20 000er noch umsonst bekommen habe, wenn ich die Preise so höre.
Werde die nächsten Inspektionen dann wohl lieber selbst machen, so schwer is es ja wirklich nicht, bis auf ein paar Sachen.

@fieser Friese: Den Tank muss man nicht zwingend komplett herunternehmen um den Luftfilter zu wechseln...anheben und arritieren reicht in der Regel...

23 Re: Kosten Werkstatt am Sa 04 Apr 2009, 14:10

Gast


Gast
@trisonics: das vereinfacht die sache mit dem luftfilterwechsel doch gleich ungemein. beim batteriewechsel hingegen muss der kaventsmann von tank runter. schade, dass der nur 'n schluck mehr als 20 liter fasst, obwohl er ja nach mindestens 25 liter fassungsvermögen aussieht. etws mehr reichweite (~400 km) wäre schon nicht das übelste. na ja, da bin ich noch von meinen italienerinnen verwöhnt. die le mans tanks fassten alle 24 liter und somit war eine reichweite von 400 km und mehr keine seltenheit.

24 Re: Kosten Werkstatt am Sa 04 Apr 2009, 17:02

Gast


Gast
Ich bin ganz froh, wenn ich nicht 400 km durchfahren muß.
Spätestens nach 100 km legen wir eine Pause zum Füße vertreten ein.
Üblicherweise dann an einer Tanke, wo ich dann tanke clever

Mir fehlt kein größerer Tank...wir leben und fahren ja nicht in der Wüste cool

25 Re: Kosten Werkstatt am Sa 04 Apr 2009, 18:31

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Moin,

war heute beim "Drachenfest" (Saisoneröffnung bei Kawasaki). Hab bei der Gelegenheit mal nach den Kosten der 12 000 km Durchsicht gefragt (in etwa identisch 20 000 km bei BMW). 485 € hätten sie schon gerne dafür (plus Kerzen falls nötig). Wie man sieht nimmt sich alles nichts-irgendwo muß das Geld für Dinge wie Formel 1 u.ä. ja herkommen.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten