BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Merkwürdige Hinweise zum Radausbau..

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 16:13

Gast


Gast
Moin Leute !

Ich habe da eine Frage zum Reifenwechsel an der Rockster.

Laut Reparaturbuch vom Bu****i-Verlag (S. 64 unten-links ) müssen vor Demontage des Vorderrades und der Bremssättel
die Bremsbeläge entfernt werden Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Headscratch
Ohne diese Massnahme würde beim Abbau der Bremssättel Bremsflüssigkeit in den Bremsfl.behälter gedrückt werden, bis dieser überläuft.
Bei späterer Montage und Anlegen der Beläge an die Scheiben würde die Elektronik den Abfall des Flüssigkeitspiegels als Fehler melden, der nur aufwendig in der Fachwerkstatt wieder behoben werden kann.

Hmm, ich kann das nicht nachvollziehen, es sei denn man würde die Bremssättel beim Abbau völlig verkannten und somit die Beläge nach innen drücken.

Wie macht ihr das ?

2Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 16:32

Stephan

Stephan
Moderator
Moderator
Hallo

Das ist komisch denn um die Beläge zu weckseln muß ich ja auch den Bremssattel abbauen.

Ich persönlich löse die Schrauben und bewege den Bremssattel mit leichten druck nach beiden Seiten und ziehe ihn dann von der Scheibe,hat bis jetzt immer gut funktioniert.



Gruß Stephan

3Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 16:51

louis2m

louis2m
Chief Netherlands Chapter
Ich mache das schon jarenlang als Stephan hat geschrieben. Die Bremsfl.behälter hat ein Gummi topf welche mit die Flüssigkeitspiegel mit bewegt im das leeren raum unter die deckel... Nach montage vor Sie fahren gehe grifft mann kurz die bremshebel/pedal ohne kontakt und alles OK. Ein fehlermeldung habe ich niemals gesehen...

http://www.hairpomades.com

4Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 16:56

Gast


Gast
Deswegen soll der Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit auch nur wenig gefüllt sein, so
dass bei einem Radausbau so verfahren werden kann, wie Stephan schrieb und der Behälter nicht überläuft.

5Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 17:04

Ente

Ente
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Ich bau die Bremssättel überhaupt nicht ab. Wenn das Rad hoch genug ist kann man es auch nach vorne rausziehen (Einbau braucht ein wenig Fingerspitzengefühl)

6Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 17:27

Stephan

Stephan
Moderator
Moderator
Ente hägst du deine Rockster an die Decke?
Wenn ja liegt das am alter, das du dich nicht mehr bücken kanst schuechtern



Gruß Stephan

7Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 17:34

Ente

Ente
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Stephan schrieb:Ente hägst du deine Rockster an die Decke?
Jo (im Ernst). Bis vor kurzem hab ich vorne mit nem Kettenzug nachgeholfen-jetzt bin ich erwachsener und baue vorher das Schutzblech ab. clever

8Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 17:51

eydumpfbacke

eydumpfbacke
Jungspund
Ich habe zwar keine Rockster, aber ich denke, das Prinzip ist überall gleich. cool
Zum Ausbau des Vorderrades baue ich durchaus die Bremsbeläge aus. yaeh
Da habe ich beim Herausnehmen des Rades ein bischen mehr "Bewegungsfreiheit". clever
Dann benutze ich die Beläge, um die Kolben hineinzudrücken als "schutzklötze". clever

Zum Einbau des Vorderrades habe ich dann die Bremssättel wieder ohne Beläge,
damit ich da nicht soviel "herumfriemeln" muss. cocktail

Da meine Fazer bereits über 100tkm hat, musste ich die Räder öfter mal aus- und einbauen.

Gruß
Reinhart

9Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Vorderrad ausbauen am Di 24 März 2009, 19:20

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Halo!
Ich habe mich an die Anleitung gehalten. Ein Brett unter den Hauptständr und ie Felgen abgeklebt.War aber ne Fummellei. Steht jetzt wieder ins Haus.
Gruß
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 19:27

Hossa

Hossa
Foren Gott
Foren Gott
Ich mache es auch so wie Stephan, kleiner Tipp über die Bremssättel lege ich immer noch
einen Lappen, dann brauch man nicht so aufpassen das man gegen die Felge kommt und
sie keine Macken kriegen.

11Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 20:34

Gast


Gast
Stephan schrieb:Hallo

Das ist komisch denn um die Beläge zu weckseln muß ich ja auch den Bremssattel abbauen.

Ich persönlich löse die Schrauben und bewege den Bremssattel mit leichten druck nach beiden Seiten und ziehe ihn dann von der Scheibe,hat bis jetzt immer gut funktioniert.

So habe ich es bisher auch immer gemacht und, euren Antworten nach zu urteilen, scheint das auch die richtige Vorgehensweise bei der Rockster zu sein.
Aber mal Fragen kann ja nicht schaden... Very Happy
Danke !

PS: Nur, warum schreiben die sowas im Wartungsbuch ??

12Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. Empty Re: Merkwürdige Hinweise zum Radausbau.. am Di 24 März 2009, 21:35

Hossa

Hossa
Foren Gott
Foren Gott
In dem Buch stehen auch falsche Anzugsmomente für die Vorderen Bremssättel, vergleich sie mal bitte
mit deiner Betriebsanleitung !!!!

Buch = 40Nm
Betriebsanleitung = 30Nm
raufen

Nur der Sattel am Hinterrad wird mit 40Nm angezogen!

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten