BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kipphebelaxialspiel

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Kipphebelaxialspiel am Do 12 März 2009, 13:30

nightman


Mitglied
Mitglied
Moin,moin.
Hat schon mal einer ,bevor er die Ventile eingestellt hat, das Kipphebelaxialspiel
überprüft?
Wenn ja,war es ungleichmäßig und wie wurde es korrigiert
Will nächste Woche die Ventile einstellen könnte da gleich mal nach dem Axialspiel schauen.

nightman

2 Re: Kipphebelaxialspiel am Sa 01 Aug 2009, 22:53

standspurfahrer


Jungspund
Hallo nightman,

ist vielleicht etwas spät für eine Antwort,aber man weiss ja nie. ;-)

Ja,ich habe das Axialspiel schon eingestellt,es war verstellt.

Um es einzustellen,muss man 3 Torxschrauben lösen und eine Zylinderkopfmutter,die hinterher mit genauem Drehmoment angezogen werden muss,damit sie nicht abreisst.

Der Freundliche stellt in der Regel das Axialspiel gar nicht ein!

Geht genauso einfach,wie das Ventilspiel selbst einzustellen ist!

Gruß
Michael

3 Kipphebelaxialspiel am So 02 Aug 2009, 17:06

nightman


Mitglied
Mitglied
Hallo Michael,
danke für Deinen Bericht.
Habe beim Ventileeinstellen auch das Axialspiel überprüft und nur 0,5 zehntel unterschied gemessen.
Habe es erst einmal so gelassen.Hast Du es genau gleich eingestellt?
Grus
Norbert

4 Re: Kipphebelaxialspiel am So 02 Aug 2009, 18:22

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Wozu sollte das gut sein das man beide Zylinder gleich einstellt???

Das Axialspiel darf zwischen 0,05 u. 0,40 mm betragen!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5 Re: Kipphebelaxialspiel am So 02 Aug 2009, 21:45

standspurfahrer


Jungspund
Hallo Norbert,

wie "kingfreddi" schon schrieb,darf das Axialspiel zwischen 0,05 und 0,40mm betragen.
Wenn sich beide Werte im Toleranzbereich bewegen,passt es.

Beide gleich einstellen wäre also nicht notwendig.
Ich habe es auf 0,25mm eingestellt,werde aber wohl auch nicht beide gleich eingestellt bekommen haben,dafür habe ich ja den Toleranzwert.

Gute Fahrt

Michael

6 Re: Kipphebelaxialspiel am Mo 03 Aug 2009, 08:40

standspurfahrer


Jungspund
Hallo Norbert,

was ich noch fragen wollte:

Weshalb hattest Du denn das Axialspiel gemessen?

Auch wenn es kingfreddi nicht versteht,stelle ich auch das Axialspiel gerne gleiche ein,weil man es dann z.B. bei Fehlersuchen manchmal etwas leichter hat.

Ich für meinen Teil fühle mich dann besser,es sehr genau durchzuführen.

Da ein Tickergeräusch bei mir zu hören war(Ein Hebel 0,15mm Spiel und einer 0,6mmSpiel),habe ich das Axialspiel kontrolliert,wobei das Geräusch erst bei 0,3mm und weniger an beiden Lagern Spiel wegging,obwohl in der Toleranz gelegen.
War eines darüber,war das Geräusch wieder da.
Das ist aber manchmal von Motor zu Motor unterschiedlich.
Bei meinem Bekannten war das Geräusch erst ab 0,15mm weg.

Das Geräusch hört sich so ähnlich an wie ein defekter Drosselklappenpoti.

Also musste ich das halt ausprobieren.

Bei Deinem geringen Unterschied hätte ich ohne eine Beanstandung auch nichts gemacht,zumal es mit einer Fühlerblattlehre schon lange dauert,wenn man solche kleinen Einstellwerte ganz genau einstellen möchte.

Schönen Gruß

Michael

7 Re: Kipphebelaxialspiel am Mo 03 Aug 2009, 09:26

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Was sollte ich nicht verstehen???

Wenn bei mir nichts klappert, und das Ventil bzw. Axialspiel innerhalb der Toleranz ist, meinetwegen rechts 0,3 und links 0,15 weswegen sollte ich da dran rumfummeln und beides gleich einstellen????
Never Change a running System!
Ist in meinen Augen Nonsens!!

Seit knapp 60 000 km läuft mein Motörchen wie ein Uhrwerk!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: Kipphebelaxialspiel am Mo 03 Aug 2009, 09:46

Gast


Gast
Ich möchte mich mal kurz hier einmischen.

Ich beobachte das seit gestern, dass ihr beiden besonders kontrovers diskutiert.
Macht weiter so, behaltet einen freundlichen Ton bei und werdet nicht persönlich!

Das soll nur ein gut gemeinter Hinweis sein cool

Antworten zu meinem (diesem) Beitrag bitte, falls erforderlich, per PN an mich!

9 Re: Kipphebelaxialspiel am Mo 03 Aug 2009, 10:44

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Big Brother is watching you Bier


Ich für meinen Teil bin mit dem Thema durch, auch im anderen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] habe fertig!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

10 Re: Kipphebelaxialspiel am Mo 03 Aug 2009, 22:44

uhmanbill

avatar
Mitglied
Mitglied
Satzzeichen sind keine Rudeltiere!

lg dancing

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten