BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fahrwerksfragen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Fahrwerksfragen am Do 19 Feb 2009, 11:36

Hacki

avatar
Grünschnabel
Hallo Leute,

wie schon erwähnt bin ich im Begriff mir ein Wilbers Fahrwerk für meine Rockster anzulegen, da vermutlich mein hinteres Federbein defekt ist ( Radeinstellung hat keinerlei Wirkung auf die Feder und die fühlt sich verdammt weich an )
Da mein vorderes Federbein jedoch noch intakt ist, hat mein Werkstattmensch mir empfohlen, dieses zu belassen und nur das hintere Federbein durch ein Wilbers zu ersetzen.

Jetzt meine Frage:
Mein ihr, das vordere Original harmoniert mit dem hinteren Wilbers???
Habt ihr da Erfahrungen oder sollte man lieber das komplette Fahrwerk austauschen?

Fragen über Fragen.
Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen!

Gruß
Hacki ausser Eifel

2 Fahrwerksfragen ! am Do 19 Feb 2009, 11:46

Polarlys

avatar
Alterspräsident
Hallo Hacki

das mit dem richtigen Fahrwerk ist so eine besondere Sache. Eigentlich sollte man nicht mischen, da das Ansprechverhalten des Wilbers-Fahrwerks anders ist als die herkömmliche Abstimmung - aber einfach mal probieren.
Ich habe mal probeweise Öhlins- Fahrwerk probiert und war begeistert. Nur der Preis hat mich richtig geschockt.
Also entscheide dich richtig und berichte mal von deinen Feststellungen.

Gruß Jürgen

rundum

3 Das ging ja schnell am Do 19 Feb 2009, 11:58

Hacki

avatar
Grünschnabel
Danke für deinen Tipp Jürgen!

Jaja, die Preisfrage ist natürlich auch ein wichtiges Argument.

900 Tacken würde mich ein Komplettfahrwerk von Wilbers kosten.
Öhlins dagegen deutlich mehr.
Von der Technik her sollen wohl beide vergleichbar sein, so meine Info.

Nun wärs mir auch ansonsten Markenspezifisch egal, ich bin nicht der Typ, der am Fahrwerk Einstellungen vornimmt. Bin bis jetzt immer mit der Grundeinstellung der Originalfederbeine sehr zufrieden gewesen ( ich kannte ja auch nix anderes ). Aber seit meinem Alpenbesuch letztes Jahr, wo wir auch heftige Feldwege mit Gepäck gefahren sind ( *erinner: der gute alte Col de Tender in Frankreich ) habe ich den Eindruck besonders bei sportlicher Fahrweise erlangt, dass mein Federbein nun doch wirklich verdammt weich ausfällt.


Gruß
Hacki

4 Re: Fahrwerksfragen am Do 19 Feb 2009, 15:36

alex-Q


Eroberer
Eroberer
...nur mal so am rande:

harte fahrwerke machen hart, weiche fahrwerke machen schnell.

glaub mir: eine gs gegen einen supersportler gibt fast immer ein remis, nur dass der gs-treiber in den alpen ohne wirbelsäulenschäden davonkommt.

im ernst: ein härteres fahrwerk bedeutet nicht zwangsläufig, dass du besser/schneller unterwegs bist. ich habe meine Q recht weich eingestellt und fahre den reifen immer bis zum rand ab.

alex-Q

5 Re: Fahrwerksfragen am Do 19 Feb 2009, 16:37

Wyrm


Forum As
Forum As
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

6 Re: Fahrwerksfragen am Do 19 Feb 2009, 18:40

René

avatar
Forum As
Forum As
Mal wieder das Thema, an dem sich die geister scheiden. Nur soviel, rufe mal bei hh ractec an.
In seiner Werkstatt stapeln sich Fahrwerke von Wilbers etc zum überarbeiten. Warum wohl ?

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten