BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Frage zu: Ventildeckel lackieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Frage zu: Ventildeckel lackieren am Sa 30 Aug 2008, 11:58

Orvell


Grünschnabel
Hallo zusammen

bei meiner 80-er Edition ist die Lackierung der Ventildeckel gerissen und so wie es aussieht, ist das Teil Pulverbeschichtet. Nun stellt sich mir die Frage:
wie bringe ich die V-Deckel bis auf das Grundmaterial (Magnesium) sauber, so dass ich die Dinger neu lackieren kann?

Ich war mal bei einer Firma die Sandstrahlen tut und der nette Mann aus Jugoland sagte mir: "noch nie gemacht, vielleicht dauert lange, Material vielleicht geht kaputt, muss probieren"

Nun ja.......... zum Probieren sind mir meine Deckel zu teuer.

Habt ihr da nen Rat oder vielleicht auch schon mal gemacht?


Dank & Gruss
Orvell

2 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Sa 30 Aug 2008, 12:41

louis2m

avatar
Chief Netherlands Chapter
Die NL Firma VAN HARTEN im Amersfoort haben ein Umtausch Sevice für Ventieldeckel und radern. Für 1 satz neu gefarbte deckel bezahlen Sie 169 euro incl. mwst. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

mütze Vielleicht sind dar mehrere BMW (SPORT) Freundlichen welche diesen Service geben.

http://www.hairpomades.com

3 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Sa 30 Aug 2008, 12:50

Wyrm


Forum As
Forum As
Also den Luftdruck beim Sandstrahlen kann man einstellen. clever

Bei uns im Geschäft gibts ne Anlage in der die Halterungen aus der Lackiererei entlackt werden indem das einfach in eine Flüssigkeit getaucht wird. Die frisst dutzende Lackschichten runter wie nix. Kann am Montag mal fragen was das fürn Zeug ist und wie sich das mit Magnesium verträgt. Sollte dein Lackierer/Pulverbeschichter aber auch kennen.

PS: Das mit den Rädern klingt interessant *g*

4 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am So 31 Aug 2008, 09:56

albi

avatar
Jungspund
So wie ich das weiß, sind die Deckel Pulverbeschichtet. Komplett ab kriegst Du das Zeug nur im Säurebad. Danach neu beschichten. Alles zusammen recht aufwendig und auch nicht im Angebot. Als ich meine Q mal abgelegt habe und ein Dechel vermackt war, habe ich mir direkt nen neuen geholt. Kostenpunkt ca. 130,-€ das Stück.

5 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Mo 01 Sep 2008, 08:41

René

avatar
Forum As
Forum As
Hallo,

du musst die Deckel komplett entlacken lassen, Sandstrahlen funkt nicht, weshalb ?? . Habe meine Deckel beschichten lassen. Kostenpunkt incl abbeizen ca. 50€
Du musst nur darauf ahcten, dass wenn die abgebeizt sind, diese schnelle bschichtet werden, da Magnesium sehr schnell in Verbindung mit Sauerstoff korrodiert

6 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Fr 05 Sep 2008, 11:28

Orvell


Grünschnabel
Hallo zusammen

erst mal ein grosse Dankeschön für die spontanen Antworten.

Da die Deckel (re./li.) unterschiedlich teuer sind aber ca. 170 Euro, ist mir das zu viel und ich möchte sie versuchen neu zu lackieren.

Es stellen sich da aber weitere Fragen:
- Wie verhält sich das Ablaugen mit Batteriesäure, geht das mit Magnesium?
- Was für eine Lauge müsste ich da denn nehmen?
- Wie verhält sich den Magnesium in Verbindung mit Luft (Korrosion)?

Das selbe Problem habe ich mit dem Gabelholmen, der Teil an dem die Steckachse des Vorderrades durchgeht. Die sind aus Alu, mit dem selben Blau lackiert und die Farbe blättert auch ab.
Ich werd mir wohl eine grössere Winterarbeit vornehmen müssen.


Ach ja und nochmal ne ganz andere Frage:
Suche schon lange eine nette Hinterradabdeckung aus "GFK" oder Kunststoff, habe aber ausser die sau teueren Carbonabdeckungen bei den gängigen Anbietern nichts gefunden.
Hat jemand ne zündende Idee?


Gruss Orvell

7 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Fr 05 Sep 2008, 11:42

René

avatar
Forum As
Forum As
Hallo Orvell,

wenn Du die Deckel lackieren möchtest, kannst Du die das ablaugen ersparen. Schleife die Deckel ordentlich an, grundiere sie, Lack drauf -fertig.

8 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Fr 05 Sep 2008, 20:09

albi

avatar
Jungspund
Oh, oh.
Lack drauf und fertig????
So einfach ist das nu auch wieder nicht. Ich bin zwar kein Lackierer habe aber sehr gute Kontakte. Du musst schon genau prüfen ob sich die Komponenten auch vertragen.
Sonst sieht das hinterher auch wieder Schade aus.

9 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Sa 06 Sep 2008, 10:31

uhmanbill

avatar
Mitglied
Mitglied
@ orvell

was willst du den mit einer hinterradabdeckung?
ist jetzt meine meinung, aber:

1. sieht das ding da hinten drunter viel zu klobig aus. (habe es selbst schon mal in erwägung gezogen)
2. ist die verschmutzung unterm heck nicht so stark das man da ständig putzen müsste..

..deine entscheidung


gruß

10 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Sa 06 Sep 2008, 11:13

René

avatar
Forum As
Forum As
@ Albi,

glaub mir, es geht schon so wie ich geschrieben habe. Habe ich bestimmt schon 20 mal selbst so gemacht. Eine Reaktion wie Lack fressen oder ähnlichem passiert nur, wenn zwei von der Basis verschiedene Lacke miteinander in Kontaktkommen.
Und auch nur dann (hoffe das stimmt auch) wenn die Lacke nicht komplett durchgehärtet sind.

11 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am Sa 06 Sep 2008, 14:09

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
Moin,

schließe mich dem Rene an. Mehrfach selbst durchgeführt. Deckel nur gesäubert und Lack drüber.

Die kritischen Stellen sind in den "Knicks" bzw. Ansätzen. Dort kann u.U. durch den Einsatz eines Hochdruckreinigers Lack wegfliegen. Nach dem Nachlackieren ist auch dies Geschichte.

12 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am So 09 Nov 2008, 18:41

Black Denim


Jungspund
...wenn ich das richtig verstehe, sind Zylinderkopfdeckel und Gabelrohre also vom Werk aus Pulverbeschichtet? Mir sieht das eher wie lackiert aus... Pulverbeschichtung blättert doch nicht so ab.
Gruß Gerd

13 Re: Frage zu: Ventildeckel lackieren am So 09 Nov 2008, 19:40

René

avatar
Forum As
Forum As
ventildeckel sind pulverbeschichtet, bei der gabel bin ich mir nicht 100% sicher, gehe aber stark davon aus. das die beschichtung abblättert habe ich auch noch nicht gesehen.
aber wie sagte mein früherer lehrherr " geht nicht-gibts nicht"

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten