BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

ABS ausbauen möglich?

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: ABS ausbauen möglich? am Mi 26 Jun 2013, 20:39

kirche


Eroberer
Eroberer
Hallo Manne,

Mist, haben die mir doch glatt das falsche Motorrad angedreht . Liegt am Alter, die Augen und so?!.nene

Spass beiseite , meinte es eher allgemein . Nichts ist wirklich sicher und unser schönes Hobby schon gar nicht.


Grüße aus dem Münsterland.
Peter

27 Zur Reparatur verschickt an RH Electronics am Di 16 Jul 2013, 15:35

Robson


Grünschnabel
Grüßt Euch !
Nachdem ich vergangenes Wochenende endlich mal Zeit fand, habe ich alle 4 Bremsflüssigkeitskreise ordentlich gespült und mit neuer Bremsflüssigkeit versehen. Der Fehler ist jedoch hartknäckig geblieben, der Servo für vorne arbeitet nicht.
Vorher hatte ich mich schon entschieden, in diesem Fall das ABS Steuergerät noch nicht endgültig rauszubauen, sondern das Teil bei RH Electronics reparieren zu lassen. Wird mich 830.- Euro kosten.
Nun heist es 2 bis 3 Wochen warten, hab' ich hier im Raum eine Werkstatt gefunden, die nach Wiedereinbau und Befüllen mit Bremsflüssigkeit, den Enlüftungs- und Drucktest durchführt.
Bis dann, Grüße,
Robert

28 Re: ABS ausbauen möglich? am Di 16 Jul 2013, 20:36

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Robson schrieb:
Vorher hatte ich mich schon entschieden, in diesem Fall das ABS Steuergerät noch nicht endgültig rauszubauen, sondern das Teil bei RH Electronics reparieren zu lassen.
Robert
Wie sollen die das ohne Ausbau reparieren?????

Geht das im Austausch, alt gegen repariert????

Könntest du hier mal schildern wie sich dein Ausfall bemerkbar gemacht hat, ich bin sehr an diesem Thema interessiert.

Bitte hier um ausführliche Info für das reparierte ABS!



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

29 rausbauen soll heissen umbauen am Mi 17 Jul 2013, 08:16

Robson


Grünschnabel
Grüß' Dich Manne,
mit 'noch nicht rausbauen' meine ich das ABS noch nicht endgültig rausbauen. Den Druckmodulator musste ich schon ausbauen und verschicken.
Info zum Fehler:
Meine R1150R Bj 2001 habe ich 2005 gebraucht erworben, bin die ersten 5 Jahre viel gefahren, hat richtig Spass gemacht. 2011 bin ich dann gar nicht gefahren, 2012 nur 3 mal für ein paar Stunden. Nun wollte ich dieses Jahr wieder richtig einsteigen, mit Freunden war auch eine 4-Tages-Tour geplant. Eine Woche vorher hatte ich deshalb auch einen Termin zur Durchsicht der Maschine, 2 Tage vor diesem Termin aber trat dann der Fehler auf.
Zündung ein und Anlassen war noch normal, ABS-Leuchte ging auch nach dem Anfahren aus, nach ca. 1 km Fahrt geht die allgemeine Warnleute auf Dauerlicht, die ABS-Leuchte blinkt mit 4 Hz. Ein kurzer Test der Vorderbremse war noch ok, d. h. normale Bremsfunktion, doch vor der nächsten Kurve wars vorbei, nur noch Restbremsfunktion. Anhalten und neu Starten brachten keine Veränderung. Batterie, Rücklicht, Bremslicht, Bremslichtschalter und Kennzeichenbeleuchtung sind überprüft. Auch einen vermuteten Kabelbruch im Lenkerbereich kann ich nach Kontrolle aussschliessen.
Die Tage vorher bin ich schon mehrere Male die kurze Strecke zur Arbeit ohne Probleme gefahren, 16 km einfach.
Die Werkstatt, bei der die Durchsicht geplant war, konnte mir nicht weiterhelfen und hat mich an die Fachwerkstatt verwiesen, die haben den Fehler ausgelesen - Druckmodulator interner Fehler, Servo-Pumpe Radkreis vorne defekt - Kostenvoranschlag ca. 2000.- Euro.
Das war mir vorerst mal zu teuer, vor der Tour hätte ichs sowieso nicht mehr repariert bekommen, und ausserdem habe ich gelernt, dass man diesen Fehlerausgaben nicht unbedingt trauen darf.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten