BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

ABS ausbauen möglich?

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 ABS ausbauen möglich? am So 15 Jun 2008, 21:11

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo zusammen,
ich denke schon seit einiger Zeit darüber nach,das komplette ABS-System an meiner R 1150 R auszubauen.
Ich kann mir zwar jetzt schon vorstellen das die (wahrscheinlich) überwiegende Mehrheit von Euch mich für komplett verrückt hält-aber trotzdem.
Grundsätzlich halte ich ein ABS für eine sinnvolle Angelegenheit,aber so wie es in der R21 Baureihe (also z.B. in der Rockster,GS oder R1150R ) verbaut ist - mit dem 10 Kilogramm schweren BKV und dem damit verbundenen Zwang,bei BMW übertrieben hohe Inspektionen bzw. Bremsenentlüftungen zu bezahlen- habe ich für mich entschlossen,das System auszubauen.
Meine Frage an Euch ist,hat jemand so was auch schon gemacht und wie seit Ihr vorgegangen?
Bis jetzt habe ich herausgefunden,das es die Modelle ja auch werksmäßig ohne ABS gab und man für den Umbau die anderen Hauptbremszylinder (mit größerem Durchmesser) und passende Stahlflexbremsleitungen benötigt.
Zudem besteht kein Unterschied in der EG-ABE Nummer zwischen ABS und ohne ABS-Modellen.
Zusammen mit dem ebenso (wie ich finde) völlig überflüßigen Katalysator und dem Bremskraftverstärker kann man das Gesamtgewicht der Maschine also locker um gut 20 Kilogramm abspecken!!!
Ich will zwar aus meiner R1150 keine Rennmaschine bauen,aber ständig über 20 Kilogramm unnötigen Ballast mit sich rumzuschleppen finde ich auch irgendwie sinnlos,oder?
Bin mal auf Eure Meinungen gespannt.
(Bitte erklärt mir nicht,das es eben etwas teurer ist BMW zu fahren oder sonst so geistreiche Sätze-wenn einer unbedingt meint,BMW das Geld in den Rachen werfen zu müssen,kann er es ja von mir aus ruhig machen)
Auch der dann evtl. geringere Wiederverkaufswert interessiert mich nicht-vielleicht wird er ja durch den Umbau sogar noch größer???
Gruß-Volker

2 ABS... am So 15 Jun 2008, 21:28

Rockster80

avatar
Forum As
Forum As
Hallo Volker !

Das ist schon eine sehr ungewöhnliche Idee......

- Die Wartungskosten finde ich auch nicht soooo toll, hält sich aber doch noch in Grenzen.
- Die Gewichtsersparnis ?? Ich muss wohl davon ausgehen, dass deine Rockster keinen Hauptständer, keinen Soziussitz, keine Beifahrerfussrasten, keine zusätzlichen Carbonteile und auch kein Windschutz hat oder ? -> sonst würde ich da erst einmal ansetzen.



Stefan

3 Re: ABS ausbauen möglich? am So 15 Jun 2008, 21:48

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo Stefan,
ich habe keine Rockster sondern eine R 1150 R.
Doch,den Hauptständer habe ich (zum Glück serienmäßig) und den finde ich auch nützlich.
Und die anderen Teile die du gerade aufgezählt hast sind alles zusammengerechnet vielleicht 2,5 Kilo Gewicht.Die Soziusbank wegzulassen gefällt mir aus optischen Gründen nicht und die kleine Speedster-Scheibe erfüllt bis zu einer gewissen Geschwindigkeit auch ihren Zweck.Da sehe ich ehrlich gesagt keine Notwendigkeit,diese aus Gewichtsgründen abzubauen.
Ich denke,bei dem Kat und dem BKV rentiert es sich schon eher,oder?
Leider habe ich mit meinen 74 Kilo auch nicht irgendwie 20 Kilo Übergewicht,die ich als allererstes abspecken könnte. Wink

4 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 09:54

Gast


Gast
Kleiner Tipp:
Wir liefern unsere Kühe immer zerlegt an!
Egal ob bei Kundendienst oder beim Flüssigkeitswechsel...

PS. Flüssigkeitswechsel (ohne Öl) bei zerlegter Anlieferung komplett 80€ cocktail

Ich würde ungern auf dieses Tolle ABS System verzichten wollen... Gerade die letzten Tage hat es in Italien viel Spass gemacht!

5 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 11:03

StevieG

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo erst'ma,
mich würde die Antwort zur Eingangsfrage Interressieren.
Ist es möglich und wenn ja zu welchem Preis?

Bisher ging es mir so wie Miescha das System ist Allererste Sahne .......
Wenn's Funktioniert!!!!
Bei der Anfahrt nach Obermaiselstein ist's passiert ,an der letzten Kreuzung vor dem Ziel.
Da die Bremse ja ziemlich Giftig ist bremst man gewöhnlich snft mit 2 Fingern an.

So und jetzt geht's los:
ABS und Brems kontrollampe fangen hecktisch an zu blinken und es gibt keine Gefühlte Bremsreaktion. Bis mann realisiert das mann fester zugreifen muß war ich schon auf dem Grünstreifen an einem Auto vorbei.
Das schlimme ist das dieses Problem nicht reproduzierbar war , Heißt:
Es kann immer auftreten oder nie . Egal ob nach 2Km oder nach 350Km Fahrtstrecke.
2 Sachen sind besonders schlimm
1. Du verlierst das Vertrauen zum Mopped ( denn man weiss ja nie Bremst es oder nicht?)
2. Nach dem Besuch beim Freundlichen Ca. 1.700,--€ für den Druckmodulator/Hydroaggregat.

Jetzt ist die Frage was ist besser Ausbauen oder Reparieren?

Grüße StevieG

6 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 11:22

Wyrm


Forum As
Forum As
Wie wärs mit ner Probefahrt mit einer GS. Da lässt sich das ABS abschalten. Dann weißt du wenigstens obs ob du das wirklich haben willst.
Wenn du nur den BKV loswerden willst ginge bestimmt auch die Anlage der 1100GS. (evtl. irgendwo ausschlachten?)

7 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 11:52

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
Moin,

paßt zwar nicht 100%ig, aber evtl ist trotzdem etwas Brauchbares dabei:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 13:53

Gast


Gast
moinsen,

abs ausbauen ist prinzipiell kein problem.

du brauchst eine andere handbremspumpe und eine andere fussbremspumpe.
das ist notwendig, da dir nach dem umbau der BKV fehlt und du dann nur die restbremskraft hättest.
da kannst du evtl die teile aus der 1150GS mit ABS2 benutzen (1999-2002).
dazu die passenden leitungen und gut isses.

9 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 20:28

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
@ Lars-ja genau,diese Informationen habe ich auch bekommen.Heute habe ich Rücksprache mit dem TÜV (Dekra) gehabt und auch von deren Seite grünes Licht bekommen (man muß nachweisen können,das es das Motorrad auch ohne ABS gibt(gab) - und das ABS muß nach dem Ausbau allerdings in den Papieren ausgetragen werden)
Nun noch eine Frage an dich, Lars - weißt du wie das mit der Ansteuerung der Bremslichtschalter funktioniert? Bleibt das so wie es jetzt ist, oder muß man nach dem Wegfall des BKV irgendwas anders anklemmen?(scheint mir das du sowas schon mal gemacht hast).Bin um jeden Tipp dankbar.

Falls also jemand im Forum solche Bremspumpen von der GS 1150 mit ABS 2 oder einer R 1150 R ohne ABS zu verkaufen hat - bitte bei mir melden.
Gruß-Volker

10 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 22:32

Gast


Gast
moin volker,

ich hab das noch nicht selbst umgebaut.

allerdings hab ich von der GS noch die entsprechenden teile in der garage.
zustand muss ich gucken, stammen von meiner verunfallten GS. sind auf jeden fall technisch ok, nur wegen der optik muss ich die mal genauer untersuchen.

erinnere mich bitte zum wochenende noch mal daran, denn ich fahre morgen erst mal für 3 tage auf die renne und bin samstag wieder online.

falls du bis dahin schon teile hast ist auch ok. :)

11 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 22:34

Gast


Gast
ROXSTER schrieb:... und das ABS muß nach dem Ausbau allerdings in den Papieren ausgetragen werden)
...

warum eigentlich??

ist doch auch keines eingetragen ... 8)

12 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 22:55

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Ja,darüber habe ich mich auch gewundert.Aber wenns nur daran scheitern soll...
Hätte ehrlich gesagt mit weitaus größeren Hürden bezüglich des ABS-Ausbaus gerechnet,ist mir natürlich so viel lieber.
Also,Lars-keine Eile wegen den Teilen- hat ruhig bis nächste Woche Zeit, aber wenn du mal genau nachgucken willst-fänd ich echt nett.(Viel Spaß auf der "Renne")
Bis dann,Volker

13 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 16 Jun 2008, 23:15

Defender

avatar
König
König
@Lars: Wo gehts denn hin?





Viel Spaß auf jeden Fall und lass alles heile...

14 Re: ABS ausbauen möglich? am Di 17 Jun 2008, 11:21

Defender

avatar
König
König
...jetzt hab ich es auch gelesen in der anderen Kneipe!!!

Viel Spaß in Oschersleben und kommt gesund und heile wieder!

15 Re: ABS ausbauen möglich? am Di 01 Jul 2008, 12:34

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Haaaalllooooo LARS- ich sollte die doch nochmal an die Bremsteile erinnern.Hatte dir auch schon letzte Woche per PN geschrieben.Du wolltest doch nochmal wegen dem Zustand der Sachen gucken und dich dann bei mir melden.
Wäre schön,wenn du dich bald mal deswegen melden kannst.
Gruß-Volker

16 Re: ABS ausbauen möglich? am Do 20 Jun 2013, 17:06

Robson


Grünschnabel
Grüß Dich Volker,
ich bin und war von meiner R1150R begeistert, allerdings nicht vom Totalausfall des ABS während der Fahrt. Nachdem der erste Ärger verflogen ist- musste eine 4-Tagestour in die Dolomiten absagen - werde ich ich das ABS ausbauen oder ausbauen lassen. Das soll aber TÜV oder DEKRA konform sein.
Meine ist von 06/2001.

Bist Du mit Deinem Ausbau klar gekommen ?
Wie bremst's sich jetzt ?
Was hat's Dich gekostet ?

Gerne würde ich von Deiner Erfahrung profitieren.
Besten Dank und viele Grüße,
Robert

17 Re: ABS ausbauen möglich? am Sa 22 Jun 2013, 14:42

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Ich denke nicht das du noch eine Antwort bekommst, ROXSTER war das letzte mal im November 2012 bei uns!

Grundsätzlich ist es möglich das ABS auszubauen, die R/Rockster gabs ja auch ohne.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

18 Re: ABS ausbauen möglich? am So 23 Jun 2013, 22:33

Robson


Grünschnabel
Das ist schade, aber Danke für die Info. Habe mit Interesse Deinen Artikel vom Zerlegen des ABS mit Korrosionsbefall gelesen und werde das wohl als erste Massnahme gegen Ende dieser Woche ins Auge fassen. Sollte das keinen Erfolg haben, dann ziehe ich die Reparatur durch eine hier schon genannte Firma in Erwägung. Ausbauen dann, wenn beides nicht hilft.

Grüße aus dem Frankenland,
Robert

19 Re: ABS ausbauen möglich? am So 23 Jun 2013, 23:47

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Du musst bei ABS Ausbau die Bremsleitungen der R/Rockster nehmen die es ohne ABS gab,
oder du besorgst dir Stahlflexleitungen die vom Bremszylinder (Lenker, bzw. Hinterradbremse)
direkt auf die Bremszangen gehen, wobei du für vorne vermutlich auch noch ein Zwischenstück brauchst. Für vorne [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] die Pos. 9 & 10 und für hinten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] auch die Pos. 9 aber für Fahrzeuge ohne ABS.

Ansonsten kann dir der [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] sicher das eine oder andere Bild senden denn der fährt eine R
ohne ABS



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

20 Re: ABS ausbauen möglich? am Mo 24 Jun 2013, 00:42

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Robson schrieb:Das ist schade, aber Danke für die Info. Habe mit Interesse Deinen Artikel vom Zerlegen des ABS mit Korrosionsbefall gelesen und werde das wohl als erste Massnahme gegen Ende dieser Woche ins Auge fassen.
Dies ist aber keine Reparaturanleitung sondern lediglich eine 08/15 Analyse was die Ursache sein könnte.
Inwieweit dadurch elektronische Bauteile betroffen sind entzieht sich meiner Kenntnis.
Der Ausbau bzw. Reparatur sofern dies überhaupt möglich ist erfolgt auf eigene Gefahr, ich übernehme keinerlei Haftung für solche Aktionen.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

21 Re: ABS ausbauen möglich? am Di 25 Jun 2013, 17:59

kirche


Eroberer
Eroberer
Hallo,

Habe mir mal den Artikel der besagten Firma durchgelesen.( Reperatur der ABS Module) Indirekt war da schon die Aussage, das doch
sehr billige elektronische Teile vom Hersteller verwendet wurden. Zitiere mal " Diese Teile würde man wohl eher in Videorekorder oder Toaster vermuten" badcomputer.
So oder  ähnlich war die Aussage. Bei Reperatur werden höherwertige Elektronische Teile eingebaut.
Muß den Artikel noch einmal herraussuchen.
Würde mich mal interessieren , welche Baujahre der Rockster/1150er besonders betroffen waren.Durchgehend alle oder nur die ersten  Baujahre. Kann mir vorstellen das BMW nach erkennen der Probleme einige Änderungen zur Qualitätsverbesserung veranlasst hat.



Liebe Grüße aus dem Münsterland.

Peter

22 Re: ABS ausbauen möglich? am Di 25 Jun 2013, 20:44

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
Also meins hält schon seit 11 Jahren u. knapp 80 000km toi, toi, toi.

Änderungen gab es meines Wissens nach keine es betrifft alle Bj. einschl. GS / R / S / RT / RS die das Integral ABS verbaut haben.



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

23 Re: ABS ausbauen möglich? am Di 25 Jun 2013, 21:42

kirche


Eroberer
Eroberer
Um noch mal auf das ABS AUSBAUEN Thema zurückzukommen , sicher ist das eine Möglichkeit. Ich sehe das so,
bin Jahrzehnte ohne ABS klar gekommen aber nun möchte ich es nicht mehr missen! Es gibt mir schon das
Gefühl von Sicherheit. Auch mit dem Wissen , das es mal ausfallen kann. Ist ja eh alles nur bedingt sicher.
Reifenplatzer, Kette geht flöten, Hinterrad blockiert usw. Echt selten ,kann aber passieren. Und ein
Stück weit kann ich mich gedanklich darauf einstellen .
Kann aber auch alle verstehen ,die damit große Sorgen haben, und lieber auf Nummer Sicher gehen.



Liebe Grüße aus dem Münsterland.

Peter

24 Re: ABS ausbauen möglich? am Mi 26 Jun 2013, 16:13

kingfreddi

avatar
Moderator
Moderator
kirche schrieb: Kette geht flöten,

Wird aber schwierig bei der "Q"



Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

25 Re: ABS ausbauen möglich? am Mi 26 Jun 2013, 20:39

kirche


Eroberer
Eroberer
Hallo Manne,

Mist, haben die mir doch glatt das falsche Motorrad angedreht . Liegt am Alter, die Augen und so?!.nene

Spass beiseite , meinte es eher allgemein . Nichts ist wirklich sicher und unser schönes Hobby schon gar nicht.


Grüße aus dem Münsterland.
Peter

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten