BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

1. Gang läßt sich schlecht einlegen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Do 24 Apr 2008, 19:08

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo zusammen,
nachdem es ja bei uns die letzten Tage ganz schön war bin nun endlich mal die ersten richtigen Kilometer mit meiner RR (Bj.2004,TZ,9500 Km)gefahren.
Da ich ja in Punkto Schaltbarkeit oder Geräuschkulisse bei BMW keinerlei Vorkenntnisse habe wende ich mich deshalb an Euch.
Ich finde,der 1.Gang läßt sich ziemlich oft irgendwie schlecht einlegen.Manchmal brauche ich 3 bis 4 Anläufe,bis er drin ist.(dann wiederum läßt er sich aber genauso oft ganz normal einlegen) Ist das normal,oder muß ich da einfach etwas beherzter draufdrücken? (auf den Schalthebel)
Dann ist mir noch aufgefallen,das der 1.Gang (wie ich finde) seeeeehr lang ist,also mir kommt das manchmal so vor als wenn ich im 2. losfahre.
Ist schon etwas gewöhnungsbedürftig,oder?
Und zuguterletzt,ich empfinde es jedenfalls so-sind die Schaltvorgänge auch nicht gerade leise.
Alles in allem,bin ich von meiner alten Kawasaki Zephyr irgendwie zu verwöhnt worden,oder bin ich (vielleicht weil noch zu neu und unerfahren) einfach zu hellhörig oder empfindlich?
Bin mal auf Eure Meinungen gespannt.
Gruß-Volker

Ente

avatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Moin,
das mit dem 1. hab ich auch ab und zu, hält sich aber in Grenzen. Dann gibt´s einen beherzten Tritt mit dem Hacken und dann paßt das. Was die Schaltgeräusche betrifft-Musik in meinen Ohren. Heißt ja auch "Maschine" und ich finde ,das kann man ruhig hören. Das der 1. ziemlich lang ist kann ich nicht behaupten-wobei ich dazusagen muß, bin die letzen 13 Jahre fast nur V2 gefahren. Kann schon sein daß das beim Vierzylinder anders ist-der Kollege muß ja bei Laune (sprich Drehzahl) gehalten werden.

3 der 1. Gang.... am Do 24 Apr 2008, 20:18

Rockster80

avatar
Forum As
Forum As
Hallo Volker !


Dass der 1. Gang nicht beim "erstenmal" drin ist, kommt bei mir auch leider häufiger vor.....
da hilft nur: Kupplung erneut ziehen - und los geht´s !!!


Die Schaltbarkeit vom Getriebe: da muss ich sagen, sooo schlecht ist es nun auch wieder nicht -

mein Vergleichsfahrzeug: NSU Quickly mit 3-Gang-Handschaltung..


Stefan [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gast


Gast
Das mit dem ersten Gang habe ich auch und irgenwo mal gehört, dass es mit der Zahnstellung im Getriebe zu tun haben soll. Steinigt mich jetzt aber nicht, wenn das falsch ausgedrückt ist.

Es hilft, die Kupplung entweder ein zweites Mal zu ziehen oder nur ca. 1 cm kommen zu lassen und dann den Gang einzulegen.

Das man die Schaltvorgänge hört, stört mich auch nicht, da weiß ich, dass die Rockster noch lebt cool

slyly

avatar
Eroberer
Eroberer
Beim naechsten Service [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ins Getriebe, dann klappts auch mit dem schalten.abklatsch

Defender

avatar
König
König
Hallo!

Das Prob ist bekannt! Hilfe gibt es: Beim losfahren einfach den Fuß auf dem Schalthebel lassen und die Kupplung kommen lassen. Der 1.Gang bleibt drin und erneutes ziehen der Kupplung ist überflüssig!

Klappt bei mir immer!

Probiert´s mal!

uhmanbill

avatar
Mitglied
Mitglied
@ defender

Interessant cocktail


Ich muss auch sagen das natürlich eine einmalige geräuschkulisse vorhanden ist.. auch das geklappere vom antrieb der zu viel spiel hat, die ventile oder was auch immer da freiraum genießt macht die bmw schon sehr eigen nasebohr

mein freundlicher sagte mir einmal: von hinten sieht die RR aus wie eine ducati,..und sie hört sich auch so an zwinker lacher1


was mir ab und zu passiert: bleibe beim schalten vom 1 in den 2 gang bei neutral hängen. dann rauf oder runter schalten mit einer geschwindigkeit von ca. 30 kmh hört sich kriminell an. bremse dann auf schrittgeschwindigkeit ab und schalte dann in den 1 gang.

gruß falk

Achim

avatar
Jungspund
Hallo
das mit dem 1. Gang hatte ich auch öfters am Anfang und bin manchmal fast verzweifelt.... raufen
Aber mittlerweile habe ich den Kniff raus und lasse dann einfach , wie oben schon erwähnt, die Kupplung etwas kommen und schon funzt es. klatschen
Die allgemeine Geräuschkulisse beim Schalten empfinde ich auch nicht
als Störend.

Gruss
Achim

9 1. Gang am Fr 25 Apr 2008, 09:16

RocksterSZ


Forum As
Forum As
Hallo!
Ich bin mit dem Getriebe zufrieden.
Hatte mal eine K 1200 S als Leihmaschine und empfand das Getriebe war schlechter zu schalten als das der Rockster.
Außerdem bringe ich vor dem Schalten ein bisschen "Zug" auf den
Schalthebel, dann flutscht der nächste Gang fast vonn allein rein.
Auch bei anderen Moppeds quittiert der 1. Gang ganz gern mal mit einem kernigen mechanischem Geräusch.
Und lang übersetzt war der 1. Gang bei meiner Duc.
Gruß

10 Re: 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Fr 25 Apr 2008, 09:28

Martin

avatar
Routinier
Routinier
was mir ab und zu passiert: bleibe beim schalten vom 1 in den 2 gang
bei neutral hängen. dann rauf oder runter schalten mit einer
geschwindigkeit von ca. 30 kmh hört sich kriminell an. bremse dann auf
schrittgeschwindigkeit ab und schalte dann in den 1 gang.

gruß falk

das passierte mir auch schon,man da ist mir schiergar das herz vor schreck stehen geblieben affraid ................. erst nix dann trotz gezogene kuplung.......... klackklack affraid KLACKKLACK und dann rums war der 2. drin.

Gruß
Martin

11 Re: 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Fr 25 Apr 2008, 09:32

Defender

avatar
König
König
Ne Empfehlung können in manchen Fällen auch Schalthebelvergrößerungen sein.

Gibt´s zb bei ebay!

12 Re: 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Fr 25 Apr 2008, 10:26

Edelbitter

avatar
Mitglied
Mitglied
Mit dem ersten Gang war es bei meiner ähnlich, da half was Rockster geschrieben hat Kupplung leicht kommen lassen und dabei Ganghebel leicht nach unten schon klappts. Beim Schalten allgemein half bei meiner immer Fußhebel bis Widerstand nach oben ziehen, also vorm eigentlichen Schalten unter Spannung halten, dann Kupplung und ganz durchziehen schon war der Gang ohne Geräuschkulisse drinn.
Hoffe du wirst aus meinen Erklärungen einigermaßen schlau.

Gruß

Christoph

13 Re: 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Fr 25 Apr 2008, 13:31

ROXSTER

avatar
Eroberer
Eroberer
Hallo,
mit soooo vielen guten Tipps und Ratschlägen (und das in so kurzer Zeit) hab ich ja garnicht gerechnet. Aber wie ich sehe, stehe ich mit diesem "Problemchen" offensichtlich nicht ganz alleine da.
Als "Neuling" ist man ja relativ sensibel,was irgendwelche Geräusche etc. betrifft.
Werde am Wochenende mal Eure diversen Schalt-bzw. Kupplungstechniken ausprobieren.
Generel läßt sich das Getriebe ja auch sehr gut schalten.
Das mit dem Schalten in den 2. Gang öfters wieder die Neutral-Stellung reinflutscht habe ich ja schon mehrmals erlebt.
Also alles in allen-scheint so als ob ich eine "Typische" R 1150 R abbekommen habe-mit allen Schwächen und Stärken.
Werde aber demnächst mal das von einem Kollegen empfohlene Getriebeöl verwenden und ich habe gesehen,das es auch verstärkte bzw. bessere Lagerbüchsen für den Schalthebel gibt.
Jetzt kann ich ja die nächsten Fahrten etwas entspannter angehen wo ich nun weiß, daß das alles noch im grünen Bereich liegt.
Vielen Dank für Eure Tipps.
Gruß-Volker

14 Re: 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Fr 25 Apr 2008, 13:50

harry 1150

avatar
Kaiser
Kaiser
Keine Sorge , das ist normal bei BMW. Der Tipp von Sven ist gold richtig und sehr efektiv!!
Gruß Harry

15 Re: 1. Gang läßt sich schlecht einlegen am Fr 25 Apr 2008, 14:17

Wyrm


Forum As
Forum As
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gibts hier eingentlich jemanden der eine andere Kupplung fährt und verraten könnte ob das Problem dadurch verschwindet/besser wird?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - nur obs was hilft?

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten