BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Welche Socken sind die besten für die Rockster

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

Tobias

avatar
Jungspund
Hallo erstmal..

bin gerade in der misslichen Situation das ich für mein Mopped neue Reifen brauche und versuche nun heraus zu bekommen welche wohl die Besten sind.
Schwanke gerade zwischen Metzeler Roadtec Z6 und Michelin PILOT POWER 2CT. Hat irgend wer Erfahrungen mit diesen Reifen bzw. welche könnt Ihr empfehlen ???

Danke euch

Defender

avatar
König
König
Hallo!


...scroll doch noch ein wenig weiter runter... in der Reifenecke wirst du geholfen!!!



Trau dich

feder

Scheinheilig

Defender

avatar
König
König
Hast du ja schon selber gefunden! clever



Ich hab leider keine Erfahrung mit den beiden Reifen, kann dir da nicht helfen!
Aber viele fahren den Z6 und sind rundum zufrieden!
Ich persönlich fahre jetzt den M3, kann aber mangels km noch keine Aussage machen!


Bier

Edelbitter

avatar
Mitglied
Mitglied
Was für dich die besten Socken sind kannst auch nur du beantwarten.

Ich hab in meiner Rocksterzeit BT 010 von Bridgestonne, Pilot Power von Michelin und Metzler z 6 probiert.
Bridgestone und Michelin haben bei mir ca. 4000 km auf dem Hinterrad gehalten, der Z 6 immerhin 6.500 km.
Vom Grip vom Komfort vom Einlenkverhalten und was alles so jeder glaubt feststellen zu können, hab ich keine nennenswerte Unterschiede festgestellt. Alle Reifen können mehr als mein Fahrkönnen hergibt, hatte ich zumindest den Eindruck.

Gruß
Christoph

Rockinger

avatar
Mitglied
Mitglied
Hi,
da musst Du Dich analysieren. Fährst Du mit einem kleinen Angststreifen , ist der Z6 sicher richtig. Fährst Du bis auf die Kante , solltest Du Pilot Power nehmen oder Metzeler Sportec M3. Die genannten Reifen muss man nicht wie die anderen Sportreifen zuerst ordentlich warm fahren, bevor sie Gripp aufbauen. Auch bei Nässe ist besonders der Pilot Power ( es muss nicht der C2 sein,
sehr "griffig ). Ich habe schon alle gefahren und habe schon kleine Unterschiede gemerkt. Aber so richtig schlechte Reifen gibt es eigentlich nicht mehr ( ausser Maxxi oder wie die heissen. Bin ich mal auf der Suzuki von meinem Sohn gefahren und in jeder Kurve leicht gerutscht.)
Unterschiede sind hauptsächlich im Kaltverhalten zu finden und der Metzeler singt ein bisschen.
Gruss
Achim

Gast


Gast
Hallo Achim.
Der Z 6 ist selbst für sehr sportliches fahren sehr gut geignet.
Man erfährt ja nichts von denen ,aber hier fahren immer mehr S-Sportler die Z6 und gassen ganz nett damit hier um´s eck.
Bin übrigens auch sehr zufrieden damit .

Gruss Hans der den Regen nicht mehr ab kann

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
Moin,

schließe mich insgesamt den letzten zwei Schreibern an. Auf der Rocksder kenne ich die angefragten Reifen zwar nicht, den MPP und Metzeler M3 aber auf meiner R. PP und M3 spielen schon noch in einer Spitzen-Liga auf der Straße. Ob man dies benötigt und ausnutzt, steht auf einem anderen Blatt.

Nach drei Sätzen MPP und einem Satz Metzeler M3, bin ich selbst zur Zeit ganz stark am Überlegen als nächstes den Z6 aufziehen zu lassen. Die Laufleistung der erste beiden, sehr guten Reifen, ist mir einfach zu gering. Vor allem der M3 ist nur mit sehr gutem Willen und dunkler Brille über 3.000/3.500 KM zu fahren. Den MPP habe ich je nach Fahrweise und Revier auf 3.500-~5.000 KM genutzt. Würde mich das häufige Wechseln und die damit zusammenhängenden Kosten nicht nerven, würde ich beim Metzeler bleiben. Für mich einen Tick besser als der MPP. Nur auf Schotter war der MPP angenehmer. :)

Insgesamt "scheint" der Z6 eine gute Wahl zu sein.

Gast


Gast
moinsen,

bin im letzter zeit selbst nur sportreifen gefahren und hatte mich da auf den MPP eingeschossen (toller reifen, viel grip und gutes feedback, akzeptable laufleistung).
nun liegt ein sportecM3 in der garage und ich hoffe, dass der länger hält als bernd es verspricht Shocked

bei den tourenreifen soll der Z6 ein echter alleskönner sein, den ich mal als gebrauchten kurzzeitig auf der GS hatte. da hat er MIR gar nicht gefallen.

experimentierfreudig wie ich bin, werde ich wohl dies jahr den dunlop roadsmart probieren. lt motorpresse hat dunlop damit einen guten wurf gelandet.

we will see. 8)

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
Larsi schrieb: bin im letzter zeit selbst nur sportreifen gefahren und hatte mich da auf den MPP eingeschossen (toller reifen, viel grip und gutes feedback, akzeptable laufleistung).
nun liegt ein sportecM3 in der garage und ich hoffe, dass der länger hält als bernd es verspricht Shocked
auch wenn wir nicht die gleichen Moppeds und hier und da vielleicht einen anderen Fahrstil fahren, wird der M3 nach meinen bisherigen Erfahrungen nicht ganz die Laufleistung des MPP erreichen. Zumindest war dies bei mir so. Nun kannst du ja schon mal kalkulieren. :)

Nachtrag: da ich gerade mit dem Z6 schwanger gehe, aus den bekannten KM-Gründen, die Frage, was dir an diesem Reifen nicht gefallen hat und welchen "Tourenreifen" du alternativ kennst/beurteilen kannst? Auf meiner GS, allerdings mit anderem Reifenformat, hat mir der ContiRA am besten gefallen.

Gast


Gast
qtreiber schrieb:...
Nachtrag: da ich gerade mit dem Z6 schwanger gehe, aus den bekannten KM-Gründen, die Frage, was dir an diesem Reifen nicht gefallen hat und welchen "Tourenreifen" du alternativ kennst/beurteilen kannst? Auf meiner GS, allerdings mit anderem Reifenformat, hat mir der ContiRA am besten gefallen.


mit tourenreifen habe ich seit der umrüstung auf die 17zöller keine erfahrungen mehr. bei der GS in seriengrösse habe ich zuletzt den dunlop D607 (zufrieden) gefahren.

danach nur M1, conti force max, contiSA und raceA, MPP und diverse rennreifen.

die kurze erfahrung mit dem Z6 war folgende:
felgen mit reifen über ebay erstanden. vorne ca 2mm und hinten ca 2,5mm profil, keine ersichtlichen kanten, die ein kippeln hervorrufen sollten. der MPP lag schon in der garage, aber warum nicht zuerst den Z6 abfahren? also drauf und los.
in schnelleren kurven (über 120) war alles paletti, aber besonders in bereich bis 100km/h ging in schräglage ein leichtes rühren durchs mopped, so dass ich schon dachte ich wäre zu blöd eine saubere linie zu fahren. wenn ich allerdings wie auf der renne herumturnte, war die linie deulich sauberer.
das hat mich dazu bewogen nach 2 nachmittagstouren den MPP aufzuziehen, mit dem dann diese eigenart verschwunden war.
mag sein, dass der Z6 nicht IO war, mag sein, dass es an der geringen profiltiefe lag, aber ich habe bisher keine lust verspürt, noch einen versuch mit dem reifen zu machen.
da ich weiss, dass andere meist positiv von dem reifen berichten, halte ich mich normalerweise zurück mit der beurteilung des Z6.

Gast


Gast
Ich kann die Erfahrungen von Lars so nicht bestätigen bzw. habe diese Erfahrungen mit dem Z6 an der Rockster bisher nicht gemacht! Es kann auch sein und ist sogar wahrscheinlich, dass Lars und ich einen unterschiedlichen Fahrstil haben. Ob es daran liegt, dass der Z6 bei dir "problematisch" war, lasse ich mal dahingestellt.
Mein Z6 geht nach bisher 8000 km jetzt auch dem Ende entgegen. Restprofil derzeit 1,8 mm. Ich denke, dass ich ihn noch ca. 500 km fahren und dann zur diejährigen Alpentour auswechseln werde.
Der neue Satz Z6 liegt bereits im Keller und ich denke auch dieser Satz wird mich genauso zufriedenstellen, wie der vorherige.

Defender

avatar
König
König
Mehr als wahrscheinlich weil sogar Fakt ist: Lars hatte ihn auf seiner GS, allein das macht schon einen großen Unterschied aus. Darüber hinaus hat Lars auch nur die letzten Km des Reifens "erfahren". Das ein Reifen auch nur ein Mensch ist, der im Alter auch nicht mehr so fix wie in seiner Jugend ist, ist aber auch klar.

Insgesamt kann (meine ich) nichts schlechtes über den Z6 gesagt werden und man kann ihn getrost aufziehen!

...und wenn er einem partout nicht gefallen sollte, kann man ja auch immer noch wechseln!

Gast


Gast
Hallo Andreas.
Gebe dir 100% recht,
Keiner weiss wie alt der Reifen war und wie lange er ausdünsten konnte.

Schaut mal in die Neue PS da ist der Z6 weit vorne um nicht zu sagen der Winner ist.

Gruss aus der Sonne Hans.










PS Die Kneipe hier heist Sonne clever

Defender

avatar
König
König
Es gibt einen guten Spruch den ich auf jedem Fahrtraining gehört hab...


Ein Reifen vergisst nie...

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
Moin,

ich kenne ja nun den schwuchteligen Fahrstil von Larsi auf der Straße, und er meinen.

Der D607 war als Erstausstattung auf meiner 12erGS. Ein sehr guter Reifen, den ich zwei weitere Sätze gefahren habe. Laufleistung ~5.500 KM, vorne ~1.500 KM mehr.

Anschließend habe ich auf den PilotRoad gewechselt (IIer gab es noch nicht, ebenso keinen Z6) und danach auf den ContiRA. Der Conti war vor allem vom Grippniveau her der beste Reifen und auch von der Gesamtperformance. Laufleistung ~6.500 + KM.

Natürlich ist ein Vergleich von GS-Größen auf die "normalen" nicht ganz einfach, allerdings fährt Larsi nun längere Zeit auf 17'' rum.

Die Entscheidung, ob ich den Z6 oder doch wieder den MPP aufziehe, fällt nächste Woche. So ganz etwas schiele ich noch zu dem neuen Pirelli Diablo Rosso. Schneidet in Tests sehr gut ab. Ich werde berichten.

Gast


Gast
Defender schrieb:Es gibt einen guten Spruch den ich auf jedem Fahrtraining gehört hab...


Ein Reifen vergisst nie...

Die können nur den Z6 gemeint haben, da sind nämlich Elefanten drauf und das sind bestimmt die, die nicht vergessen cool

Nochmal zum Thema...welchen Reifen man bevorzugt, hängt, glaube ich, auch sehr viel davon ab, in welchen Bereichen man sich bewegt.
Hügelig bis bergig mit vielen Kurven oder doch eher "weit vorausschauend" mit etlichen Kurven in den örtlichen Kreisverkehren Daumen
Der Z6 ist glaube ich insbesondere wie gemacht für die laaaaaaaaaangen Geraden, da er keine Mittelprofilrille hat und demzufolge kann diese meistbeanspruchte Profilrille auch nicht abgefahren werden clever Ergo: längere Lebensdauer!

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
und Zitronenfalter falten Zitronen. lacher1

Gast


Gast
In Biologie hab ich gefehlt...machen die das nicht?

Ne, mal im Ernst, stimmst du mir da nicht zu, Bernd?

Defender

avatar
König
König
qtreiber schrieb:und Zitronenfalter falten Zitronen. lacher1




...und Dienststellenleiter leiten Dienststellen auslachen

Gast


Gast
...und Administratoren leiten Administranten clever

Gast


Gast
Defender schrieb:Mehr als wahrscheinlich weil sogar Fakt ist: Lars hatte ihn auf seiner GS, allein das macht schon einen großen Unterschied aus. ....

moin,

dir ist aber schon bewusst, dass der wesentliche unterschied in längeren federbeinen besteht? wir reden hier nicht von völlig verschiedenen moppeds ...
aber egal, wie ich schon sagte, ich will den Z6 nicht schlecht machen, darum schreibe ich die ganze geschichte so wie ich sie empfunden habe. dann kann sich jeder überlegen, was er davon hält.

zum probieren des sportecM3 komme ich nun wohl doch nicht so schnell, da ich meinen, der in der garage liegt, gerade einem freund verkauft habe und nun wohl erst mal den dunlop sportmax roadsmart probieren will.

Gast


Gast
Ich mag unseren sportlern nicht wieder sprechen nur soweit es stimmt nicht .
Der z6 ist ein Tourensportreifen .der manchen Sportreifen in die Tasche steckt.

Rundenzeit mit Z6 1:33,32
Dunlop ROADSMART 1:33,81
BT 21 1:34,99
Pilot ROAD 2 1:34,34
DIABOLO STRADA 1:33,64
Siehe PS Seite 45 -52

Gruss Hans

qtreiber

avatar
Forum As
Forum As
Moin Hans,

was du von den meisten Tests in den Zeitschriften halten kannst, weiß du selbst am besten.

Unbestritten scheint der Z6 zur Zeit ein sehr guter Straßenreifen auf dem Markt zu sein.

Gast


Gast
Kiefer-Hans schrieb:Ich mag unseren sportlern nicht wieder sprechen nur soweit es stimmt nicht .
Der z6 ist ein Tourensportreifen .der manchen Sportreifen in die Tasche steckt.

Rundenzeit mit Z6 1:33,32
Dunlop ROADSMART 1:33,81
BT 21 1:34,99
Pilot ROAD 2 1:34,34
DIABOLO STRADA 1:33,64
Siehe PS Seite 45 -52

Gruss Hans

Bridgestone BT016 1:30,78
Conti SprtAttack 1:31,51
Dunlop Qualifier RR 1:31,40
Metzeler SportecM3 1:31,99
Michelin Pilot Power 2ct 1:32,25
Pirelli Diablo Rosso 1:31,27

und welchen der sportreifen steckt der Z6 nun in die tasche??

sicher sind die unterschiede nicht besonders groß, aber man sollte sich im klaren sein, wie solch ein test abläuft.
da fährt ein routinier 3-4 runden rennstrecke, von denen die schnellste aufgelistet wird. da ist auch der tourenreifen noch in seinem temperaturfenster und baut noch nicht ab. auf der landstrasse wird ein heutiger tourensportreifen kaum zu überfordern sein. auf der renne mag ich das nicht austesten wollen ....

ich will das mit der landstrasse jetzt auch probieren und habe meinen M3 weiterverkauft und werde mit den roadsmart bestellen. der satz knapp unter 230,- euro (wie auch der M3)

aaaabbbb

avatar
Jungspund
hallo (moped)kollege :-)
fahre ca. 20.000km im jahr durch die alpen und die toskanne ect.
dementsprechend mein reifenverschleiß !! Grrrrr. 5* alleine im letztes jahr
habe sie schon alle gefahren, um komme auch entsprechend rum
metzeler m1/m3/z6
batlax xyz
dunlop d120/max
usw.
eines vorweg der dunlop ist eine katastrophe ->wie kann bmw den (teils) als erstausrüstung nehmen !??
nur für die rennstrecke..läuft in jede spurrille..du spürst jedes sandkorn (völlig unfahrbar auf etwas schlechterer strasse)
der batlax ist ok.
der metzeler m1/m3 ist besser
und noch besser der z6 -> dachte ich habe ein neues motorrad. -> das wird dir (eigentlich) jeder bestätigen der ihn gefahren hat
die rockster steck ziemlich viel von den neg. eigenschaften von z.b. den dunlop d-max weg.
wenn du aber mal eine andere maschine fährst mit dem dunlop, merkst du sofort
das aufstellmoment beim bremsen ->lebensgefährlich.. habe glück das ich hier noch schreiben kann.
egal was du kaufst batlax, metzeler, michelin ect. nur keinen dunlop !!
der z6 passt (meiner meinung nach) am besten zur bmw->egal welche
als bundle kriegst du beide für ca. 220€

grüße fred

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten