BMW Motorrad-Forum

Rockster and friends
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  WikipediaWikipedia  PartnerPartner  

Teilen
 

 defekter Druckmodulator und Kulanz

Nach unten 
AutorNachricht
roxtaman
Jungspund
roxtaman


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMi 27 Feb 2008, 12:35

Hallo zusammen,

eigentlich könnte ich diesen Thread an meinen alten Thread „Lebensdauer von Gelbatterien“ anhängen, aber es geht jetzt um einen neuen Apekt:

Wie ich euch bereits berichtet habe, blinkte bei mir die ABS-Kontrollleuchte. Daraufhin wurde bei BMW-Briel in Duisburg die Batterie gewechselt, wodurch das Problem aber nicht beseitigt wurde.

Die ausfühliche Fehlerdiagnose ergab einen defekten Druckmodulator – eine teuere Angelegenheit! Um das Ganze eventuell im Rahmen der Kulanz regeln zu können, musste ich mein Serviceheft vorlegen. Alle Inspektionen sind laut Wartungsplan ordnungsgemäß durchgeführt worden.

Jetzt sagte man mir bei Briel, ich müsse auch Jahresinspektionen nachweisen, nur dann könne ich auf Kulanz hoffen.

Meine Rockster (jetzt 22.000 auf dem Tacho) hatte ich 2005 mit 6.000 km Laufleistung als Jahresfahrzeug bei der BMW-Niederlassung in Düsseldorf gekauft. (Erstzulassung Februar 2004)
Die Jahresinspektion 2007 wurde bei BMW-Kaltenbach in Wipperfürth im Rahmen der 20.000 km-Inspektion durchgeführt. 2006 wurde aber keine Jahresinspektion gemacht, laut BMW-Kaltenbach ist der Wechsel der Bremsflüssigkeit bei Modellen mit Stahlflexleitungen nur alle 2 Jahre nötig.

Blöde Sache, das! Jetzt geht mir gehörig die Muffe, dass ich bald ganz mächtig kräftig zur Kasse gebeten werde, weil sich BMW um eine Kulanzregelung drückt. Wie sieht das bei euch aus, macht ihr zusätzlich zu den „normalen“ Insektionen (im Rahmen der Wartungsintervalle) auch eine Jahresinspektion???

Grüße aus Oberhausen
Norbert
Nach oben Nach unten
Klausi
Grünschnabel
Klausi


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMi 27 Feb 2008, 16:18

Das glaube ich jetzt nicht,da würde ich bei deinem Händler aber auf den Tisch klopfen und massiv Druck machen .Wenn das nicht hilft ,direkt an BMW wenden und da mal eine heftige Ansage machen.
Ich sage mal wenn dein Händler sich bemüht geht da was........


Boxergrüße boxing Klausi
Nach oben Nach unten
http://www.bmw-martin.de
Gast
Gast



defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMi 27 Feb 2008, 17:30

Das mit dem defekten Druckmodulator habe ich auch schon gehört, aber bisher noch nicht an der Rockster.
Bisher habe ich das nur von den Roadstern gelesen, aber davon gibt es ja auch noch ein paar mehr!

Gehe ich recht in der Annahme, dass der Druckmodulator so um die 800.- € kosten würde? hb
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMi 27 Feb 2008, 18:52

rockster schrieb:
....
Gehe ich recht in der Annahme, dass der Druckmodulator so um die 800.- € kosten würde?


neeee, so billich ist der nicht nuckel
Nach oben Nach unten
roxtaman
Jungspund
roxtaman


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyDo 28 Feb 2008, 09:03

So, jetzt habe ich Gewissheit: Den Druckmodulator (ca. € 1.200,-) zahlt BMW, den Einbau (ca. € 300,-) muss ich löhnen. Das ist zwar immer noch ne Menge Geld, aber mir fällt dennoch ein Stein vom Herzen...... UFF!!!

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Nach oben Nach unten
Klausi
Grünschnabel
Klausi


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyDo 28 Feb 2008, 10:48

Na siehste.. klatschen geht doch


Boxergrüße boxing Klausi
Nach oben Nach unten
http://www.bmw-martin.de
slyly
Eroberer
Eroberer
slyly


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyDo 28 Feb 2008, 11:02

Wow..! Nochmal mit leichten blessuren davongekommen...

Zum Verständnis, der 1200 Euro Druckmodulator ist der Brems-Handgriff am Lenker? oder das ABS-Gerät selbst?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyDo 28 Feb 2008, 11:27

der modulator ist die kiste unterm tank zwischen motronic und batterie.
Nach oben Nach unten
roxtaman
Jungspund
roxtaman


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 10 März 2008, 12:40

Hallo zusammen!

Nachdem meine Rockster jetzt über eine Woche beim Freundlichen stand, erhielt ich heute einen Anruf aus der Werkstatt: Der neue Druckmodulator ist eingebaut --- und ABS funktioniert immer noch nicht!!!!!!

Angeblich werden jedesmal, wenn der Fehlerspeicher ausgelesen wird, unterschiedliche Fehlerquellen angezeigt. Jetzt wollen sie das Moped noch eine Woche behalten, um der Sache auf den Grund zu gehen. Angeblich könne ein Defekt am Kabelbaum Schuld sein....

Ich werde langsam zum Elch! raufen

Gruß aus Oberhausen
Norbert
Nach oben Nach unten
qtreiber
Forum As
Forum As
qtreiber


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 10 März 2008, 14:22

Moin,
rockster schrieb:
Das mit dem defekten Druckmodulator habe ich auch schon gehört, aber bisher noch nicht an der Rockster.
Bisher habe ich das nur von den Roadstern gelesen, aber davon gibt es ja auch noch ein paar mehr!
das hat weder mit Roadster oder Rockster irgendwas zu tun. Die Prognose, daß zukünftig noch häufiger Druckmodulatoren ausfallen festigt sich immer mehr. Warten wir etwas ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 10 März 2008, 14:24

moin,

ich hab da einen abzugeben Wink
aber ist kein i-abs ...
Nach oben Nach unten
Ente
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Ente


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 10 März 2008, 19:00

Muß ja ´ne ganz tolle Fachwerkstatt sein( erst Batterie-dann doch nicht, jetzt Druckmodulator-ne auch nicht,Kabel lose geht natürlich immer).Mein Beileid. Drück dir trotzdem die Daumen daß die Q bald wieder rennt.
Bier
Nach oben Nach unten
roxtaman
Jungspund
roxtaman


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 10 März 2008, 21:05

Danke dir für dein Mitgefühl!!!!
Nach oben Nach unten
kingfreddi
Moderator
Moderator
kingfreddi

Mein ebay : Meine angebotenen Artikel

defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 10 März 2008, 22:15

Und was is nu mit den Einbaukosten???

Am Druckmodulator lags ja scheinbar wohl doch nich!

Wie Ente schon sagte, tolle Fachwerkstatt beifall


Gruß - Manne

Ich war dabei:
*WBLT 2010 u. 2011* *TdD 2010 u. 2011* *Hecklingen 2011*
*Obermaiselstein 2013*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
axa
Eroberer
Eroberer
axa


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyMo 19 Sep 2011, 08:34

Was ist denn aus diesem "Service-Fall" geworden?

axa
Nach oben Nach unten
Polarlys
Alterspräsident
Polarlys


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyDo 22 Sep 2011, 17:56

Und jetzt ich auch noch !

BMW ist schon eine Klasse für sich ! Gerade wurde an meiner schwarzen Kalb das Dingen erneuert. Alles zusammen € 2.036,- und das ist einfach ein guter Preis.
Von dieser Reparatur bin ich einfach nur begeistert, zumal das wohl eine Problembehandlung der durchgängig bekannten Art ist.
Während meine Maschine in der Werkstatt stand, waren noch weitere 3 Maschinen mit gleichen Problemen abgestellt.

ICH KÖNNTE KOTZEN ! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße aus dem verwilderten Norden
Lever duad üs Slav

Jürgen
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyDo 22 Sep 2011, 21:57

Mein Beileid, doch es zeichnet sich Gegenwind an. BMW soll wohl viele Maschinen wegen des ABS zurückrufen und deswegen überprüfen müssen höre ich.
Nach oben Nach unten
uwe
Kaiser
Kaiser
uwe


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 00:31

teileklaus schrieb:
....es zeichnet sich Gegenwind an. BMW soll wohl viele Maschinen wegen des ABS zurückrufen und deswegen überprüfen müssen höre ich.



ja, das ist wohl ein früh erkanntes problem bei BMW - es wurde offensichtlich schon in den ersten jahren auf kulanz nachgebessert bzw. der druckmodulator ausgestauscht.

bei meiner 2004'er rockster ist das noch bei meinem vorbesitzer im jahr 2008 erfolgt, bei knapp 30t km laufleistung.

hoffe, BMW bleibt hier noch weiterhin kulant...

ach so - hab mal gehört es sei vorteilhaft, gelegentlich mal extra die funktion des ABS auszulösen. das system würde dann in mechanischen bereichen nicht 'festgammeln' - ob da was dran ist?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



gruss - uwe
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 04:00

teileklaus schrieb:
Mein Beileid, doch es zeichnet sich Gegenwind an. BMW soll wohl viele Maschinen wegen des ABS zurückrufen und deswegen überprüfen müssen höre ich.

Klaus, woher hast du die Erkenntnis und kannst du die Quelle benennen?

@Uwe
Ich sehe hier nichts von Kulanz seitens BMW, denn Jürgen hat ja gerade bezahlt!

Das ist eine teure Tasse Tee für Jürgen und alle anderen, die bisher den Druckmodulator zahlen mussten. Hält man so seine Kunden, BMW?
Nach oben Nach unten
Ente
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Ente


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 06:12

uwe schrieb:


ach so - hab mal gehört es sei vorteilhaft, gelegentlich mal extra die funktion des ABS auszulösen. das system würde dann in mechanischen bereichen nicht 'festgammeln' - ob da was dran ist?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


gruss - uwe

Genau,soweit ich gelesen habe ist eine der Ursachen Korrosion , deswegen regelmäßig die Bremsflüssigkeit wechseln...die altert nämlich und zieht mit der Zeit Wasser.
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 12:12

Betrifft die neueren K Modelle und R12R
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich las nur "BMW ruft zigtausende ABS Modelle zurück."
War auch im Fernsehen eine Notiz.
Hier geht es wohl um eine Hohlschraube.
Nach oben Nach unten
uwe
Kaiser
Kaiser
uwe


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 14:01

Sven schrieb:


@Uwe
Ich sehe hier nichts von Kulanz seitens BMW, denn Jürgen hat ja gerade bezahlt!

Das ist eine teure Tasse Tee für Jürgen und alle anderen, die bisher den Druckmodulator zahlen mussten. Hält man so seine Kunden, BMW?


tschuldigung, ich hatte das mit der kulanz auf frühere fälle, so wie auch bei meiner maschine in 2008 bezogen. das war nicht ganz passend zum offensichtlich momentanen verhalten von BMW...
schön teure teile und reparaturkosten erheben mit selbstkonstruierten schwachstellen , dazu noch in sicherheitsrelevantem bereich, das ist 'nicht nett'!
nene


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 17:07

teileklaus schrieb:
Betrifft die neueren K Modelle und R12R
http://www.motorradonline.de/de/motorraeder/news/bmw-abs-rueckruf/98848

Ich las nur "BMW ruft zigtausende ABS Modelle zurück."
War auch im Fernsehen eine Notiz.
Hier geht es wohl um eine Hohlschraube.

Klaus und ich habe hingeschaut und der Artikel ist vom 28.04.2006 Von: Gert Thöle, also 5 Jahre alt.
Nach oben Nach unten
teileklaus
Foren Gott
Foren Gott
teileklaus


defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz EmptyFr 23 Sep 2011, 18:55

Oh, Sven gut aufgepasst, ich hatte was letzt nebenbei im Fernsehen gesehen über einen BMW Motorrad ABS Rückruf, hab nun nur noch mal schnell im Netz diesen Artikel gefunden und nicht auf das Datum gesehen. Vl hab ich da was falsch gemerkt, und es ging um die damalige Sache? Keine Ahnung.
Sorry wenn ich Hoffnung machte, dass sich was ändert.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




defekter Druckmodulator und Kulanz Empty
BeitragThema: Re: defekter Druckmodulator und Kulanz   defekter Druckmodulator und Kulanz Empty

Nach oben Nach unten
 
defekter Druckmodulator und Kulanz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BMW Motorrad-Forum :: BMW R-Modelle :: R1150R Rockster/Roadster :: 1150er-Mechanik-
Gehe zu: